Theater & Musik

Suck It and See! Das aktuelle Arctic Monkeys-Album

Probier’s aus! So in etwa kann man den Albumtitel der neuen Arctic Monkeys-Platte übersetzen. Doch das neue Album macht es einem als eingefleischter Arctic Monkeys-Fan nicht leicht, klingt es doch auf den ersten Blick so untypisch und weniger rockig, wie man es von den Mitgliedern um Frontsänger Alex Turner sonst gewohnt war. Wo sind die tiefgründigen poetischen Lyrics der Vorgängeralben (ganz besonders vom Vorgängeralbum „Humbug“) hin verschwunden? Hat Alex Turner etwa schon sein ganzes lyrisches Pulver verschossen? Wo ist dieses spezifisch Arctic-Monkeys-mäßige? Dieses gewisse Etwas?

Der bereits ausgekoppelte Song des Albums „Don’t Sit Down ‘Cause I Moved Your Chair“ knüpft zwar an die Indie-Rock-Tradition von Krachern wie „I Bet You Look Good on the Dancefloor“ oder „Brianstorm“ an, verschwindet aber genauso so schnell aus dem Kopf, wie er aufgetaucht ist. Die meisten Lieder auf dem Album reichen songtexttechnisch längst nicht an die tiefsinnige Metaphorik der früheren Platten heran. Texte wie der von „Brick by Brick“ sind dann doch einfach arg simpel:

I wanna steal your soul (Brick by brick)
I wanna rock and roll (Brick by Brick)
I wanna rock and roll (Brick by brick)
I wanna rock and roll

Natürlich, eine Band entwickelt sich. Klar, dass sie seit dem ersten Album „Whatever People Say, That’s What I’m Not“ von 2006 musikalisch mal auf neuen Wegen wandelt. Die etwas ruhigere und nachdenklichere Atmosphäre des letzten Albums „Humbug“ fand ich eine sehr positive Entwicklung, hätte mir also sogar noch ein Album dieser Art gewünscht. „Suck It and See“ ist vielmehr eine bunte Mischung der frühen und wilden Arctic Monkeys und der späteren, aber deutlich erwachsener und reifer klingenden Arctic Monkeys vom letzten Album. Schade, dass sie sich auf dem neuen Album weder für das eine noch für das andere entscheiden. Beides miteinander vermischt ist irgendwie dann doch unbefriedigend.

„Suck It and See“ ist natürlich auch keineswegs schlecht, kann stellenweise durch einige wenige Songs schon überzeugen (Anspieltipps: „All My Own Stunts“, „Reckless Serenade“ und „Black Treacle“). Allein durch das Schreiben dieses Artikels und das damit verbundene intensive Hören der Platte habe ich mir einen neuen Ohrwurm zugezogen („She’s Thunderstorms“). Gleichzeitig kann dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass die meisten Songs irgendwie beliebig klingen, keiner so recht aus dem Album herausstechen will. Es sind wenige prägnante, einprägsame Songs dabei, die man schon nach wenigen Momenten gleich erkennen würde. Das gesamte Album scheint kaum einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Es ist nett anzuhören, plätschert entspannt dahin wie ein schöner Wasserfall – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wo sind die alten Arctic Monkeys hin? Ich möchte sie wiederhaben!

Ihr wollt selbst mal reinhören? Das gesamte Album gibt’s hier!

||||| 0 Gefällt mir |||||

Tags:     

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Spaziergang an der Spree bei 13 Grad an einem der ersten Vorfrühlingstage in Berlin
#dickesb #obenanderspree #berlinliebe #fotografie #urbanphotography #reflection #springtime #golden #factory #bridge #berlinstagram #lieblingsstadt #bluesky #berlinfotografie #architecture #archigram #backstein #bricks #bricksberlin #madeofbricks
  • Ein 12-jähriger Junge trinkt.. Und keinen scheint es zu interessieren, bis auf eine einfühlsame Lehrerin. Dieser Roman ist wirklich keine leichte Kost, liest sich aber doch wahnsinnig schnell. Ich habe ihn in der ersten Januarwoche verschlungen. Meine Rezension findet ihr jetzt im Blog unter www.sommerdiebe.de
(Werbung für Smirnoff..naja eigentlich weniger ;))
#bookstagram #read #loyalitäten #buch #lesen #rezension #buchblog #french #frenchliterature #france #frankreich #delphinedevigan #bestread #buchtipp #makereadingsexyagain #alkohol #alcoholism #society #gesellschaftsroman @dumontbuchverlag
  • Mein erstes #Bookface mit dem wunderbaren Roman "Ein Leben mehr". Darüber hinaus habe ich in meinem Blog auf mein Lesejahr 2018 zurückgeblickt. Alles über Highlights, Lieblingsautoren und kleine Enttäuschungen könnt Ihr jetzt im Blog nachlesen: www.sommerdiebe.de
#jahresrückblick #lesejahr2018 #yearofbooks #lesen2018 #einlebenmehr #bookstagram #mybookface #bookfaces #reading #books #booknerd #leseliebe #ilovereading #Literatur #bibliophile #bookaddict #whattoread #fiction #buchblogger #bookporn
  • Das war also mein Instagram-Jahr. Ich war hier zwar dieses Jahr weniger aktiv bzw. hab ich lieber die Story-Funktion genutzt. Dennoch ist wieder eine bunte Auswahl bei #bestnine2018 herausgekommen. Japanische Lektüre, beeindruckende Reiseziele (u.a. Island und St. Petersburg), schicke Street Art und Architektur in Berlin... Und nicht zuletzt hab ich meiner ehemaligen Unistadt Marburg einen Besuch abgestattet. Schöne Erinnerungen. Mal sehen, was 2019 bringt.
#memories #meinjahr #sowar2018 #byebye2018 #fotografie #highlights #travelling #heimat #iloveberlin #unterwegs #lesen #bookstagram #streetart #cantwaitfor2019 #bestnine #bestnineof2018
  • Heute neuen Lieblingsort gefunden, das Café & Antiquariat Morgenstern in Berlin-Steglitz. Habe eine gute Tat getan und ein paar Bücher gespendet. Ein bisschen Ausmisten ab und an befreit wirklich ;) Zum Dank bekam ich einen Kaffee spendiert. Toller Ort, den ich leider viel zu spät entdeckt habe, dabei wohne ich doch echt schon 'ne Weile in der Gegend... :)
#discoverberlin #literatur #bücher #bookstore #buchladen #supportyourlocalbookstore #sinnenwerk #morgenstern #bookandcoffee #booksandcoffee #shopping #berlintipp #kulturtipp #lesen #bookstagram #booklover #ilovebooks #bookaddict #bookshop #öftermalwasneues #kulturinberlin
  • Hach, St. Petersburg.. Ich vermisse es jetzt schon. 9 Tage waren nicht zu lang, auch wenn mich viele in meinem Umfeld ungläubig fragten, ob ich noch woanders hinfahre. Nein, ich hätte es selbst nicht gedacht, 9 Tage waren fast zu kurz, um diese vielfältige Stadt voller Kultur zu entdecken. So viele Stadtquartiere, Inseln zum Flanieren, coole moderne Cafés, freundliche Menschen. Hier hätte ich sogar gut und gerne noch mehr Zeit verbringen können. Ich komme wieder, vielleicht dann auch mal nach Moskau.
#travelgram #gotravel #stpetersburg #citytrip #kulturtrip #art #culture #museum #unterwegs #russia #russland #piter #blueskies #autumn #herbst #reise #urlaub #travelphotography #instatravel
  • Reykjavík.. Looking at the harbour
#icelandtrip #iceland_photography #reykjavik #architecture #archigram #architecturephotography #harpa #opera #operahouse #building #harbour #colors #icelandtravel #icelandadventure #latergram #favouritespot #modern #modernarchitecture #dreamy #gotravel #travelgram #travel #holidays #summer #summeriniceland #silhouette
  • Ice ice baby! Ich weiß noch nicht, ob ich wirklich zurück ins heiße Deutschland will. Allmählich gewöhnt man sich an das kühle Klima in #Island. ;)
#icelandtrip #iceland #jökursárlón #gletscher #glacier #iceland_photography #icelandadventure #icelandtravel #ice #cold #summeriniceland #tripofalifetime #roadtrip #camperlife #gletschersee #neverbeforeseen #unique #hitzewelle2018
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.