Vermischtes

Berliner Episoden II – Rettung in letzter Sekunde

U-Bahnfahren in Berlin ist fast immer ein Erlebnis der besonderen Art. Wer die Stadt und ihre verschrobenen Bewohner wirklich kennenlernen will, dem sei eine Fahrt in den diversen U-Bahnen (allen voran natürlich die berüchtigte U7) sehr empfohlen. Sowas steht aber natürlich in keinem Reiseführer… Hier ist also eine neue Folge meiner neuen Serie.

23.11 Uhr. U7 Bayerischer Platz. Drei Punks, – zwei Typen, ein Mädel – betreten schwankend den U-Bahn-Waggon und machen sich auf einem der blau-rot-gemusterten Doppelsitze breit. „Mann! War dat ‘ne Scheißparty. Kackmusik. Viel zu wenig zu saufen!“, sagt der Langhaarige und nimmt zur Bekräftigung seiner Aussage einen festen Schluck aus seiner Bierdose. „Naja, wir können ja ooch zuhause weiterfeiern, wa, Kleine?“, sagt der andere Punk und schaut seine Freundin  – eine Teenagerin mit schwarz-gefärbten Haaren und auffälligem Lippenpiercing – mit einem anzüglichen Blick an. Das Mädchen antwortet nicht, beginnt stattdessen an seinem Hals zu knabbern. „Eeeey. Nehmt euch ‘nen Hotelzimmer!“, motzt der Langhaarige. „Nö. Keine Kohle. Spaß könn’wa doch auch hier haben.“ Der Typ legt seine Füße auf den gegenüberliegenden Sitz. Das Mädchen kichert. „Ach, is doch alles langweilig – verdammt!“ gröhlt der andere. „Is doch noch so früh.. so’n Kack!“ Er stellt seine Bierdose neben seinen Füße auf dem Boden ab.  Keine gute Idee. Die U-Bahn fährt an, schwankt und die Dose kippt um. Eine riesige Bierpfütze ergießt sich auf dem Boden. Der Punk schreit und deutet gefühlte Minuten auf das ausgekippte Bier, auf die Dose, aus der noch immer schäumend Bier läuft! „Scheiße, scheiße…!“, schreit er und schaut fassungslos auf die Bierdose auf dem Boden. Eine junge Frau mit roter Mütze hebt die Dose auf, drückt sie dem immer noch fassungslos dreinblickenden Punk in die Hand. Dieser schaut sie mit glasigen Augen an. Dann fängt er plötzlich an über das ganze Gesicht zu strahlen. Schließlich hebt er seinen Zeigefinger, schwankt ein klein wenig nach hinten und zeigt auf die Frau. Zu den beiden anderen gewandt brüllt er aus voller Kehle: „Eyyy..wisst’er! Diese Person (er nimmt einen Schluck aus der Dose) – ja wisst’er – diese Person hat mir grade mein Leben gerettet!“

||||| 0 Gefällt mir |||||

Tags:    

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Noch mehr Streetart. Friedrichshain ist echt voll davon. ;)
#streetart #friedrichshain #fhain #berlin #berlinkultur #art #urbanart #mural #angel #blue #butterfly #discoverberlin #berlinstagram #igersberlin #igberlin #neverstopexploring #urban #bigcityberlin #berlin365 #visitberlin #berlinimquadrat #berlino #unterwegs #hometown #hipster #fühlmichwieeintouri
  • So schön bunt hier. Spaziergang in Friedrichshain.
#berlin #streetart #igersberlin #igberlin #kultur #kunst #art #urbanart #photography #graffiti #stencil #roller #moped #friedrichshain #berlincity #discoverberlin #creative #creativity #hipster #hiphiphurra #trendy #unterwegs #mittagspause #soschönbunt
  • Weihnachten ist fast vorbei und das Jahr neigt sich dem Ende zu - also die perfekte Zeit, um auf das Lesejahr 2017 zurückzublicken! Welche Bücher mir in diesem Jahr besonders gefallen haben und welche Autoren ich auf jeden Fall im Blick behalten werde, erfahrt Ihr jetzt im Blog. Meinen Jahresrückblick habe ich Euch im Profil verlinkt: #linkinbio :)
#bookstagram #lesen2017 #2017 #Rückblick #Fazit #lesen #Literatur #literature #books #booknerd #literaturnerd #bookaddict #read #Highlights #kulturblog #literaturblog #tipps #Review #Rezension #sommerdiebe #lesejahr #bloggen #Bookshelf #shelfie #meandmybookshelf
  • Nochmal durchatmen vor den Feiertagen. Am besten geht das natürlich mit einem guten Murakami-Roman, einer Tasse Tee und echt japanischen Kit Kat mit Matcha (Souvenir von meinen lieben Freunden @mreinsch und @dicekayinberlin :)) #bookstagram #read #murakami #japan #japanlover #inlovewithjapan #matcha #afterdark #japanese #literatur #literature #currentlyreading #novel #japaneseliterature #kitkat #lifeissweet #greentee #sencha #relaxing #relax #cozy #currentmood #lesen #design #lifestyle #kultur #culture
  • Jahresrückblick....ich will auch! Hier meine Highlights des Jahres 2017. Literatur, Kunst, gutes Essen und spannende Reisen. Alles dabei! Das wünsche ich mir auch fürs neue Jahr.
#2017bestnine #rückblick #2017 #highlights #kultur #kunst #literatur #museum #berlin #berlinkultur #bookstagram #oscarwilde #prag #bestof #simplythebest #jahresrückblick #weitersobitte
  • Alles so  schön rot hier! ;) Ich weiß schon, warum ich mich im Deutschen Theater so wohlfühle. Natürlich sind auch die Inszenierungen sehr sehenswert. Gestern lief Kafkas "Amerika" mit einem brillanten Ulrich Matthes.
#deutschestheater #red #redroom #obsessedwithred #lieblingsfarbe #theater #kronleuchter #style #interieurs #kafka #amerika #berlin #berlinkultur #chandelier #igersberlin #berlinstagram #rot #architektur #kultur #kulturblog #theatre @deutschestheaterberlin
  • Nicht nur für Fans der 1920er Jahre interessant: Die Retrospektive "Jeanne Mammen. Die Beobachterin" zeigt das Werk einer sehr vielfältigen talentierten Künstlerin. Noch bis zum 15. Januar in der Berlinischen Galerie!
#jeannemammenbg #jeannemammen #ausstellungstipp #Kunst #art #kunstinberlin #berlin365 #twenties #roaringtwenties #goldentwenties #bigcityberlin #Exhibition #Ausstellung #Kultur #kulturtipp #berlintipp #kulturblog
  • Meine aktuelle Lektüre: "Konzert ohne Dichter" von Klaus Modick. Schön geschriebener Künstlerroman über den Jugendstilmaler Heinrich Vogeler, den doch sehr exzentrischen Rilke und andere Worpswede-Künstler. Den passenden Lesetisch hab ich witzigerweise neulich in einem Café gefunden. (Als wäre er für die Lektüre dieses Buchs gemacht worden, oder? ;))
.
.
#currentlyreading #bookstagram #bookaddict #kunst #roman #lesen #read #vogeler #rilke #worpswede #künstlerroman #klausmodick #design #interieur #jugendstil #artnouveau #literatur #literatur #lesenimcafe
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de