Film

Paulette (2012)

paulette-1024x576.jpg

Die 80-jährige Rentnerin Paulette kommt mit ihrem Geld seit dem Tod ihres Mannes hinten und vorne nicht mehr hin. Sie lebt mittlerweile in einer Sozialbausiedlung, in der es vor Kleinkriminellen und Drogendealern nur so wimmelt. Doch eines Tages fällt ihr zufällig ein Paket mit Haschisch in die Hände, das einer der Dealer während einer Polizei-Razzia auf der Flucht verliert. Die ruppige Rentnerin, die ihrem Umfeld vor allem durch ihr loses Mundwerk ein Begriff ist, ist wild entschlossen, selbst ins Drogen-Business einzusteigen und sich damit ihre Finanzen erheblich aufzubessern.

Wer auf tiefschwarzen, teilweise arg politisch inkorrekten Humor steht, kommt in „Paulette“ auf jeden Fall auf seine Kosten. Die Hauptfigur schmeißt mit bösartigen, zynischen Sprüchen nur so um sich. Nicht weniger lustig wird das Ganze, als ihre Bemühungen, sich im Haschisch-Vertrieb zu üben, gezeigt werden. Zu skurril ist einfach die Vorstellung, dass eine Oma zuhause Haschisch in jeweils gleich große 5g-Päckchen füllt, diese in ihrer „Einkaufstasche“ zwischen Brokkoli und Blumenkohl verstaut und anschließend in zwielichtigen Bahnhofsunterführungen zu verticken versucht: „Ich hab Shit! Guten Shit!“, flüstert sie mit rauer Stimme den Vorbeigehenden zu.

Die „Drogenoma“, wie sie von den einschlägigen Kunden bald genannt wird, hat Erfolg – schließlich noch mehr, als sie damit beginnt ihr Können als Bäckerin (früher betrieb sie eine Patisserie) mit ihrem Verkaufsgeschick als Dealerin kombiniert. Auch hier wartet der Film mit der einen oder anderen bizarren Szene auf.

Insgesamt handelt es sich bei „Paulette“ um eine leichtfüßige französische Komödie, die einen über die 87 Minuten hinaus gut unterhält, allerdings sollte man sich auf einen sehr derben Humor gefasst machen. Sicher kein Film, der einem ewig in Erinnerung bleibt, aber für eine laue Kino-Sommernacht auf jeden Fall gut geeignet.

||||| 0 Gefällt mir |||||

Tags:        

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Noch mehr Streetart. Friedrichshain ist echt voll davon. ;)
#streetart #friedrichshain #fhain #berlin #berlinkultur #art #urbanart #mural #angel #blue #butterfly #discoverberlin #berlinstagram #igersberlin #igberlin #neverstopexploring #urban #bigcityberlin #berlin365 #visitberlin #berlinimquadrat #berlino #unterwegs #hometown #hipster #fühlmichwieeintouri
  • So schön bunt hier. Spaziergang in Friedrichshain.
#berlin #streetart #igersberlin #igberlin #kultur #kunst #art #urbanart #photography #graffiti #stencil #roller #moped #friedrichshain #berlincity #discoverberlin #creative #creativity #hipster #hiphiphurra #trendy #unterwegs #mittagspause #soschönbunt
  • Weihnachten ist fast vorbei und das Jahr neigt sich dem Ende zu - also die perfekte Zeit, um auf das Lesejahr 2017 zurückzublicken! Welche Bücher mir in diesem Jahr besonders gefallen haben und welche Autoren ich auf jeden Fall im Blick behalten werde, erfahrt Ihr jetzt im Blog. Meinen Jahresrückblick habe ich Euch im Profil verlinkt: #linkinbio :)
#bookstagram #lesen2017 #2017 #Rückblick #Fazit #lesen #Literatur #literature #books #booknerd #literaturnerd #bookaddict #read #Highlights #kulturblog #literaturblog #tipps #Review #Rezension #sommerdiebe #lesejahr #bloggen #Bookshelf #shelfie #meandmybookshelf
  • Nochmal durchatmen vor den Feiertagen. Am besten geht das natürlich mit einem guten Murakami-Roman, einer Tasse Tee und echt japanischen Kit Kat mit Matcha (Souvenir von meinen lieben Freunden @mreinsch und @dicekayinberlin :)) #bookstagram #read #murakami #japan #japanlover #inlovewithjapan #matcha #afterdark #japanese #literatur #literature #currentlyreading #novel #japaneseliterature #kitkat #lifeissweet #greentee #sencha #relaxing #relax #cozy #currentmood #lesen #design #lifestyle #kultur #culture
  • Jahresrückblick....ich will auch! Hier meine Highlights des Jahres 2017. Literatur, Kunst, gutes Essen und spannende Reisen. Alles dabei! Das wünsche ich mir auch fürs neue Jahr.
#2017bestnine #rückblick #2017 #highlights #kultur #kunst #literatur #museum #berlin #berlinkultur #bookstagram #oscarwilde #prag #bestof #simplythebest #jahresrückblick #weitersobitte
  • Alles so  schön rot hier! ;) Ich weiß schon, warum ich mich im Deutschen Theater so wohlfühle. Natürlich sind auch die Inszenierungen sehr sehenswert. Gestern lief Kafkas "Amerika" mit einem brillanten Ulrich Matthes.
#deutschestheater #red #redroom #obsessedwithred #lieblingsfarbe #theater #kronleuchter #style #interieurs #kafka #amerika #berlin #berlinkultur #chandelier #igersberlin #berlinstagram #rot #architektur #kultur #kulturblog #theatre @deutschestheaterberlin
  • Nicht nur für Fans der 1920er Jahre interessant: Die Retrospektive "Jeanne Mammen. Die Beobachterin" zeigt das Werk einer sehr vielfältigen talentierten Künstlerin. Noch bis zum 15. Januar in der Berlinischen Galerie!
#jeannemammenbg #jeannemammen #ausstellungstipp #Kunst #art #kunstinberlin #berlin365 #twenties #roaringtwenties #goldentwenties #bigcityberlin #Exhibition #Ausstellung #Kultur #kulturtipp #berlintipp #kulturblog
  • Meine aktuelle Lektüre: "Konzert ohne Dichter" von Klaus Modick. Schön geschriebener Künstlerroman über den Jugendstilmaler Heinrich Vogeler, den doch sehr exzentrischen Rilke und andere Worpswede-Künstler. Den passenden Lesetisch hab ich witzigerweise neulich in einem Café gefunden. (Als wäre er für die Lektüre dieses Buchs gemacht worden, oder? ;))
.
.
#currentlyreading #bookstagram #bookaddict #kunst #roman #lesen #read #vogeler #rilke #worpswede #künstlerroman #klausmodick #design #interieur #jugendstil #artnouveau #literatur #literatur #lesenimcafe
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de