Literatur Unterwegs

Truman Capote, auf Reisen

Truman Capote, auf Reisen

Truman Capote, Autor berühmter Werke wie „Frühstück bei Tiffany“ und „Kaltblütig“, war nicht nur Verfasser beeindruckender Romane, sondern schrieb immer wieder auch journalistische Artikel. Einiger seiner lebendigen Reisereportagen aus den 1950er Jahren sind in dem kleinen, aber feinen himmelblauen Büchlein des Kein & Aber-Verlags versammelt. Capote lässt in seinen anschaulichen und literarisch ausgeklügelten Schilderungen bei einem schnell das Gefühl entstehen, live dabei gewesen zu sein, ob auf seinen Streifzügen durch die dämmrigen Straßen New Yorks oder seinen Spaziergängen durch das abgeranzte New Orleans, das trotz seiner Armut und Einfachheit seinen ganz einzigartigen Charme entfaltet.

Oft sind es vor allem die Menschen, die kleinen Begegnungen, die ganz alltäglichen kleinen Begebenheiten, die Capote an einem Ort faszinieren und die er mit seiner ganz besonderen Beobachtungsgabe einzufangen weiß. Seine Reisen führen ihn auch nach Afrika und Europa: beispielsweise in die marokkanische Hafenstadt Tanger, wo nicht nur die exklusive Gesellschaft ihren Platz gefunden hat, sondern auch immer wieder die eine oder andere Künstlerpersönlichkeit gestrandet ist: „Ehe Sie herkommen, empfehlen sich drei Dinge: Lassen Sie sich gegen Typhus impfen, heben Sie Ihre gesamten Ersparnisse ab und sagen Sie ihren Freunden Lebewohl, denn es ist gut möglich, dass Sie sie nie wiedersehen,“ resümiert Capote lapidar und verweist damit auf den außergewöhnlichen Zauber einer Stadt, dem er ohne Frage wohl auch bei einer seiner vielen Reisen erlegen ist.

Capote im Süden, 1950

Capote im Süden, 1950

Weiter geht die Reise nach Spanien, wo Capote eine eigenartige und nahezu absurde Zugfahrt durch die flirrende Hitze Andalusiens erlebt. Auch in Sizilien und Ischia legt er an. Orte, an denen er nicht nur die faszinierende Natur Süditaliens kennenlernt, sondern auch die Menschen, die dort leben und arbeiten. Capote schildert sie mit seinem ganz speziellen gutmütigen Humor, mit viel Gespür für die Details und die Stimmung der erlebten Situation. Der Leser folgt ihm bis nach Venedig, wo diese spannende Lektüre und Reise leider zu ihrem Ende findet. Capote träumt bereits von den herrlichen Shrimps, die er dort zu sich nehmen wird: „Ich habe den ganzen Tag nichts gegessen, denn was könnte schöner sein, als aus der Nacht in das warme Stimmengewirr von Harry’s Bar zu treten und diese köstlichen kleinen Krabbensandwiches mit ein, zwei oder mehr Martinis hinunterzuspülen.“ Sehr bedauerlich, dass uns Capote diese Episode vorenthält, aber man kann sich’s denken…auch in Venedig und vielen weiteren bereisten Destinationen geht das mondäne Schriftstellerleben weiter.

||||| 0 Gefällt mir |||||

Tags:              

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Okay, alles klar: Bücherflohmärkte sind verdammt gefährlich! :D
.
.
#meinherbstistgerettet #toomanybookstoolittletime #shopping #booknerd #secondhand #flohmarkt #fleamarket #bookaddict #bookstagram #igreads #whattoreadnext #literature #lookslikearainbow #rainbow #lesen #bücher #bücherliebe #currentlyreading #nextread #bookhaul #readstagram
  • Der neue Hotspot für kreative Street Art. Rund um die Bülowstraße toben sich schon länger Künstler an den Häuserfassaden aus. Gestern hat hier außerdem das weltweit erste Museum für #Streetart @urbannationberlin geöffnet. Unter der U-Bahn-Hochbahn zwischen #Nollendorfplatz und #Bülowstrasse könnt Ihr heute außerdem auf der #artmeile tolle (vergängliche) Meisterwerke bewundern. Hin da!
.
.
.
#kulturtipp #artweekberlin #kunstinberlin #artberlin #urbanart #art #schöneberg #visit_Berlin #berlin365 #kultur #freizeittipp #fotografie #berlin #weloveberlin
  • Echt spacig, der blaue Saal des neu eröffneten #DelphiLux am #Zoo. Hier hab ich mir gestern das Drama "Meine Cousine Rachel" zu Gemüte geführt. Eine kinoreiche Woche, ich weiß! Aber wenn ich spontan an gratis Kinogutscheine gelange, bin ich sicher eine der Letzten, die ablehnt ;)
.
.
.
#kino #filmblogger #delphi #yorckgruppe #arthouse #blue #soschönblau #design #neueskino #charlottenburg #filmkunst #mycousinrachel #kulturblog #filmblog #kommmitdembloggennichthinterher #firstworldproblems
  • Herbstzeit! Kennt Ihr auch dieses plötzliche Bedürfnis, die eigenen 4 Wände gemütlicher zu machen? Ich war soeben bei Ikea und hab mich endlich mit einer schicken Bilderleiste ausgestattet. Die Zitate/Literaten/Künstler in den Rahmen werden sicher mal wechseln, aber den Anfang machen der große Dandy #OscarWilde und die inspirierende Modeikone #CocoChanel. :) Wie macht Ihr Euer Zuhause fit für den Herbst?
.
.
.
#ikea #sowohnich #bloggerzuhause #home #wohnkultur #kunst #kultur #inspiration #inspirationalquotes #idols #quotes #literatur #dandy #interieurs #lifestyle #photography #zuhause #autumn #hygge #gemütlich #cozyhome
  • Im Lieblingskino. Mal sehen, ob mich "Western" mehr überzeugen kann als "Tulpenfieber". ;)
.
.
.
#kino #cinema #delphi #berlin #kultur #arthouse #filmfilmfilm #filmnerd #cineast #charlottenburg #western #movienerd #movie #germanfilms #neuerdeutscherfilm #oldschool #oldcinema #goodoldcharlottenburg #heimatkiez #filmblogger @yorckkinogruppe
  • Prag war die absolut richtige Wahl für einen spontanen Städtetrip. Jetzt erstmal wieder zuhause ankommen, Eindrücke sacken lassen (und die rund 400 Fotos sichten und sortieren ;)) #prag #goldenestadt #prague #citytrip #sightseeing #travelgram #latergram #instatravel #travel #traveller #backpacking #rucksackreise #charlesbridge #romantic #travelblogger #cityofkafka #kultur #literatur #bookstagram #igtravel #czech #fotoreise #unterwegs #deborahontheroad
  • Der Sommer ist fast vorbei. Schnell nochmal auf die Liegewiese - natürlich mit Buch!

#bookstagram #book #igreads #zeldafitzgerald #diogenes #read #readstagram #bookaddict #booknerd #roaringtwenties #blackandwhite #endofsummer #savemethewaltz #summertimesadness #lesen #literatur #literaturliebe #liegewiese
  • Danke an @snu_snu fürs Taggen (#openbooks). Meine momentane Balkonlektüre: Joseph Brodskys #Venedig-Reiseerinnerungen "Ufer der Verlorenen". Hab ich aus dem Müll (!) gefischt.. Wer macht denn sowas? Liest sich schön, wenn der Autor auch einen sehr ausschweifenden blumigen Stil hat. Allerdings interessante Venedig-Impressionen. Bekomme große Lust mal im Winter in die Lagunenstadt zu reisen. Dann soll die Stadt laut Brodsky besonders eindrucksvoll sein. (Und schön menschenleer) Ob das heute noch so ist? Das Buch ist immerhin von 1989. ;)
.
.
.
#bookstagram #summer #balkonien #igreads #booklover #ausdemmüllgerettet #zufallsfund #buch #venice #russianliterature #literature #green #urbangardening #lesen #read #booknerd #currentlyreading #dasleseich #literaturliebe #reisebuch #reisen #reise #Reiseliteratur #travel #traveller #igtravels #italy #italia
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de