Literatur

Literatur in 300 Wörtern (20): Vladimir Nabokov – Maschenka

Vladimir Nabokov - MaschenkaInhalt von Nabokovs Maschenka in 3 Sätzen

Berlin, 1920er Jahre – in einer kleinen heruntergekommenen Pension haben sich sechs russische Emigranten mehr oder weniger eingerichtet und mit den ganz normalen Exilanten-Sorgen zu kämpfen. Einer von ihnen, Lev Ganin, erfährt durch einen Zufall, dass seine Jugendliebe Maschenka in wenigen Tagen mit dem Zug in Berlin ankommen wird. In alten Zeiten schwelgend beginnt er schon bald, die längst vergangene Liebelei in seiner Erinnerung erneut zum Leben zu erwecken.

Mein Lieblingszitat aus Vladimir Nabokovs Maschenka

 „Es war gegen drei Uhr morgens, die Stadtbahnzüge fuhren nicht mehr, und das Haus schien endlich haltgemacht zu haben. […] ‚Maschenka‘, sagte Ganin noch einmal, und er versuchte, in diese drei Silben alle Musik hineinzulegen, die früher darin mitgeklungen hatte: den Wind, das Summen der Telegraphenmasten, die Glückseligkeit und noch einen weiteren, geheimen Ton, der diesem Wort erst richtig Leben gab. Er lag auf dem Rücken und lauschte seiner Vergangenheit nach.“

Der Roman Maschenka von Vladimir Nabokov

Vladimir Nabokovs Debütroman “Maschenka” zeigt bereits ein großes Maß der Sprachgewalt, mit der auch seine späteren Erzählwerke wie „Lolita“ zu überzeugen wissen. Mit einer beachtlichen Beobachtungsgabe und viel Feingefühl für die kleinen Nuancen schildert er eine zarte, längst in der Vergangenheit liegende Liebesgeschichte, die aber in der Erinnerung seine mächtige Kraft erneut entfalten kann. Darüber hinaus gibt Nabokovs Roman jedoch auch Einblicke in den Alltag russischer Exilanten, für die Berlin oft nur eine Durchgangsstation auf dem Weg zu ihren Sehnsuchtsorten darstellt. Die Vergangenheit ist ein wohlig-warmer, vielleicht auch allzu leicht zu verklärender Ort, an den man nicht zurückkehren kann. Was vergangen ist, ist vergangen. Seinen Blick in die Gegenwart zu richten, im Hier und Jetzt zu leben und seine Energie in das jetzige Leben zu stecken – diese kluge Lebensweisheit gibt Nabokov seinen Protagonisten und letztendlich auch seinen Lesern mit auf den Weg.

Für wen ist Maschenka von Vladimir Nabokov geeignet?

Dieser Roman ist für Leser, die sich für nachdenkliche und sprachlich herausragende Literatur interessieren. Nabokov ist ein Meister darin, den Leser sofort in das Romangeschehen zu ziehen – auch sein dem filmischen Schreiben sehr naheliegender bilderreicher Erzählstil verstärkt diese Wirkung zusätzlich. Kurzum: eine wunderbar nostalgisch angehauchte Lektüre und leider sind die 170 Seiten viel zu schnell durchgelesen.

Ihr möchtet einen weiteren frühen Roman von Nabokov lesen? Ich kann Euch außerdem noch seine dramatische Dreiecksgeschichte Verzweiflung empfehlen.

||||| 0 Gefällt mir |||||

Tags:            

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Spaziergang an der Spree bei 13 Grad an einem der ersten Vorfrühlingstage in Berlin
#dickesb #obenanderspree #berlinliebe #fotografie #urbanphotography #reflection #springtime #golden #factory #bridge #berlinstagram #lieblingsstadt #bluesky #berlinfotografie #architecture #archigram #backstein #bricks #bricksberlin #madeofbricks
  • Ein 12-jähriger Junge trinkt.. Und keinen scheint es zu interessieren, bis auf eine einfühlsame Lehrerin. Dieser Roman ist wirklich keine leichte Kost, liest sich aber doch wahnsinnig schnell. Ich habe ihn in der ersten Januarwoche verschlungen. Meine Rezension findet ihr jetzt im Blog unter www.sommerdiebe.de
(Werbung für Smirnoff..naja eigentlich weniger ;))
#bookstagram #read #loyalitäten #buch #lesen #rezension #buchblog #french #frenchliterature #france #frankreich #delphinedevigan #bestread #buchtipp #makereadingsexyagain #alkohol #alcoholism #society #gesellschaftsroman @dumontbuchverlag
  • Mein erstes #Bookface mit dem wunderbaren Roman "Ein Leben mehr". Darüber hinaus habe ich in meinem Blog auf mein Lesejahr 2018 zurückgeblickt. Alles über Highlights, Lieblingsautoren und kleine Enttäuschungen könnt Ihr jetzt im Blog nachlesen: www.sommerdiebe.de
#jahresrückblick #lesejahr2018 #yearofbooks #lesen2018 #einlebenmehr #bookstagram #mybookface #bookfaces #reading #books #booknerd #leseliebe #ilovereading #Literatur #bibliophile #bookaddict #whattoread #fiction #buchblogger #bookporn
  • Das war also mein Instagram-Jahr. Ich war hier zwar dieses Jahr weniger aktiv bzw. hab ich lieber die Story-Funktion genutzt. Dennoch ist wieder eine bunte Auswahl bei #bestnine2018 herausgekommen. Japanische Lektüre, beeindruckende Reiseziele (u.a. Island und St. Petersburg), schicke Street Art und Architektur in Berlin... Und nicht zuletzt hab ich meiner ehemaligen Unistadt Marburg einen Besuch abgestattet. Schöne Erinnerungen. Mal sehen, was 2019 bringt.
#memories #meinjahr #sowar2018 #byebye2018 #fotografie #highlights #travelling #heimat #iloveberlin #unterwegs #lesen #bookstagram #streetart #cantwaitfor2019 #bestnine #bestnineof2018
  • Heute neuen Lieblingsort gefunden, das Café & Antiquariat Morgenstern in Berlin-Steglitz. Habe eine gute Tat getan und ein paar Bücher gespendet. Ein bisschen Ausmisten ab und an befreit wirklich ;) Zum Dank bekam ich einen Kaffee spendiert. Toller Ort, den ich leider viel zu spät entdeckt habe, dabei wohne ich doch echt schon 'ne Weile in der Gegend... :)
#discoverberlin #literatur #bücher #bookstore #buchladen #supportyourlocalbookstore #sinnenwerk #morgenstern #bookandcoffee #booksandcoffee #shopping #berlintipp #kulturtipp #lesen #bookstagram #booklover #ilovebooks #bookaddict #bookshop #öftermalwasneues #kulturinberlin
  • Hach, St. Petersburg.. Ich vermisse es jetzt schon. 9 Tage waren nicht zu lang, auch wenn mich viele in meinem Umfeld ungläubig fragten, ob ich noch woanders hinfahre. Nein, ich hätte es selbst nicht gedacht, 9 Tage waren fast zu kurz, um diese vielfältige Stadt voller Kultur zu entdecken. So viele Stadtquartiere, Inseln zum Flanieren, coole moderne Cafés, freundliche Menschen. Hier hätte ich sogar gut und gerne noch mehr Zeit verbringen können. Ich komme wieder, vielleicht dann auch mal nach Moskau.
#travelgram #gotravel #stpetersburg #citytrip #kulturtrip #art #culture #museum #unterwegs #russia #russland #piter #blueskies #autumn #herbst #reise #urlaub #travelphotography #instatravel
  • Reykjavík.. Looking at the harbour
#icelandtrip #iceland_photography #reykjavik #architecture #archigram #architecturephotography #harpa #opera #operahouse #building #harbour #colors #icelandtravel #icelandadventure #latergram #favouritespot #modern #modernarchitecture #dreamy #gotravel #travelgram #travel #holidays #summer #summeriniceland #silhouette
  • Ice ice baby! Ich weiß noch nicht, ob ich wirklich zurück ins heiße Deutschland will. Allmählich gewöhnt man sich an das kühle Klima in #Island. ;)
#icelandtrip #iceland #jökursárlón #gletscher #glacier #iceland_photography #icelandadventure #icelandtravel #ice #cold #summeriniceland #tripofalifetime #roadtrip #camperlife #gletschersee #neverbeforeseen #unique #hitzewelle2018
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.