Literatur

Literatur in 300 Wörtern (26): Eugen Ruge – In Zeiten des abnehmenden Lichts

In Zeiten des abnehmenden Lichts

in_zeiten_des_abnehmenden_lichtsInhalt in 3 Sätzen: 4 Generationen einer Familie, eine Vielzahl an Episoden des Lebens, die alle mehr oder weniger mit dem politischen System des Kommunismus verwoben sind. Da sind die aus dem mexikanischen Exil wieder gekehrten Urgroßeltern, die eine tiefe Überzeugung gegenüber den sozialistischen Ideologien pflegten ebenso wie der Enkel, der nur noch das Scheitern der DDR und den Mauerfall mitbekam. Eugen Ruges Roman erzählt vom Verfall von einst mit Inbrunst verteidigten Idealen, von verlorenen Träumen und dem Verlust von Stabilität in Zeiten des abnehmenden Lichts, in denen die Strahlkraft des Sozialismus nahezu gänzlich verblasst ist.

Lieblingszitat:

„Im Nu herrschte eine Stimmung wie auf einer FDJ-Delegiertenkonferenz (obwohl Kurt, offen gestanden, nie auf einer FDJ-Delegiertenkonferenz gewesen war), und weil im Refrain des Liedes jede Zeile mit wot kak, wot kak – Hört nur, hört nur – begann, glaubten die Leute zu verstehen, dass es sich um ein russisches Sauflied handelte, und brüllten im Chor: Wodka, Wodka!, Und begannen sogar bei Wodka, Wodka rhythmisch zu klatschen. […] Wie ein Stein saß er inmitten der Geburtstagsgesellschaft. Alles schaukelte plötzlich. […] – Ich glaube, sagte Kurt, ich sollte dir mitteilen, dass Sascha im Westen ist.“

Unterhaltsam und humorvoll entwirft Eugen Ruge in seinem Roman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ ein vielschichtiges Porträt einer Familie. Der Montageroman ist in verschiedene Episoden, Handlungsstränge und Perspektiven aufgeteilt. Diese einzelnen Fäden verbindet Ruge kunstvoll miteinander. Immer wieder kommt ein anderes Familienmitglied zu Wort, berichtet von seiner persönlichen Einschätzung einer bestimmten Situation, was nicht selten dazu führt, das Dargestellte noch besser fassen zu können. Denn das weiß wohl jeder aus eigener Erfahrung: wie sehr einzelne Sichtweisen – gerade in einer Familie – auseinander driften können.

Dieses Buch ist für Leser, die sich für authentisch geschriebene Romane über die jüngere deutsche Geschichte interessieren. Der Klappentext und die Betitelung als „DDR-Buddenbrooks-Roman“ sollten einen nicht abschrecken (ich selbst kämpfe schon seit längerem erfolglos mit der Buddenbrooks-Lektüre). Trotz der vielen Figuren verliert man nie den Überblick, da jeder sehr charakteristisch beschrieben wird. Die vielen Zeitsprünge und das Wechseln der Perspektive geben der Erzählung viel Schwung und der Roman bleibt trotz einiger politischer Diskurse stets spannend und lebensnah.

||||| 1 Gefällt mir |||||
Guest

Tags:          

    2 KOMMENTARE

  • […] “DDR-Buddenbrooks-Roman” stand hinten im Klappentext, doch zum Glück ließ ich mich davon dann doch nicht abschrecken – sonst hätte ich einen außergewöhnlichen Roman verpasst. Eugen Ruge widmet sich in seinem Roman 4 Generationen einer Familie, die allesamt mehr oder weniger mit dem Sozialismus konfrontiert werden. Der Autor springt dabei immer wieder in die verschiedenen Zeitebenen und zeigt auf diese Weise, wie sich politische Ideologien, aber auch persönliche Einstellungen wandeln können. Trotz der recht komplexen Figurenstruktur des Romans ist es dem Autor gelungen, dass man als Leser nie den Überblick verliert. Jede Figur bleibt auf ihre eigene Art im Gedächtnis und tragen zu einem spannenden Leseerlebnis bei. Hier habe ich schon mal über das Buch geschrieben. […]

  • […] „Cabo de Gata“ unterscheidet sich grundlegend von seinem hochgelobten Vorgänger „In Zeiten des abnehmenden Lichts„, was nichts Schlechtes heißen muss, sondern vielmehr zeigt, wie vielfältig Eugen Ruge als […]

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Jahresrückblick....ich will auch! Hier meine Highlights des Jahres 2017. Literatur, Kunst, gutes Essen und spannende Reisen. Alles dabei! Das wünsche ich mir auch fürs neue Jahr.
#2017bestnine #rückblick #2017 #highlights #kultur #kunst #literatur #museum #berlin #berlinkultur #bookstagram #oscarwilde #prag #bestof #simplythebest #jahresrückblick #weitersobitte
  • Alles so  schön rot hier! ;) Ich weiß schon, warum ich mich im Deutschen Theater so wohlfühle. Natürlich sind auch die Inszenierungen sehr sehenswert. Gestern lief Kafkas "Amerika" mit einem brillanten Ulrich Matthes.
#deutschestheater #red #redroom #obsessedwithred #lieblingsfarbe #theater #kronleuchter #style #interieurs #kafka #amerika #berlin #berlinkultur #chandelier #igersberlin #berlinstagram #rot #architektur #kultur #kulturblog #theatre @deutschestheaterberlin
  • Nicht nur für Fans der 1920er Jahre interessant: Die Retrospektive "Jeanne Mammen. Die Beobachterin" zeigt das Werk einer sehr vielfältigen talentierten Künstlerin. Noch bis zum 15. Januar in der Berlinischen Galerie!
#jeannemammenbg #jeannemammen #ausstellungstipp #Kunst #art #kunstinberlin #berlin365 #twenties #roaringtwenties #goldentwenties #bigcityberlin #Exhibition #Ausstellung #Kultur #kulturtipp #berlintipp #kulturblog
  • Meine aktuelle Lektüre: "Konzert ohne Dichter" von Klaus Modick. Schön geschriebener Künstlerroman über den Jugendstilmaler Heinrich Vogeler, den doch sehr exzentrischen Rilke und andere Worpswede-Künstler. Den passenden Lesetisch hab ich witzigerweise neulich in einem Café gefunden. (Als wäre er für die Lektüre dieses Buchs gemacht worden, oder? ;))
.
.
#currentlyreading #bookstagram #bookaddict #kunst #roman #lesen #read #vogeler #rilke #worpswede #künstlerroman #klausmodick #design #interieur #jugendstil #artnouveau #literatur #literatur #lesenimcafe
  • Instagram-Bild
  • On and in the rain will fall like tears from a star. .
.
#jamsession #rainyday #guitar #music #blackandwhite #gitarre #musician #guitarsofinstagram #singing #sting #favouritehobby #culture #guitarlove #alhambra #spanishguitar #sofa #sofasession #cozy #relaxingday #bw #bwphoto
  • Wie bringe ich mehr Nachhaltigkeit in meinen Alltag? Autorin Milena Glimbovski (@milenskaya) hält in ihrem Buch "Ohne Wenn und Abfall" viele inspirierende Denkanstöße bereit. Mehr dazu jetzt in meiner Rezension: #linkinbio
.
.
#zerowaste #unverpackt #Minimalismus #bookstagram #Rezension #books #nowaste #Nachhaltigkeit #sustainability #betterplace #tipps #kochen #essen #Sachbuch #Inspiration #buchtipp
  • Was für ein inspirierender #Instawalk vorhin im Deutschen Historischen Museum. Hier ist jetzt eine Ausstellung zur Russischen Revolution 1917 angelaufen. Ein paar ausgewählte Blogger/Instagrammer/ Twitterer ..whatever..durften heute an einer exklusiven Kuratorenführung teilnehmen. Danke für die Einladung, @dhmberlin, hat Spaß gemacht! :) .
.
#dhmrevolution #russland #russischerevolution #1917 #history #geschichte #museum #berlinkultur #kultur #russia #art #culture #berlinstagram #dhm #dhmberlin #kulturblog #architektur #architecture #pei #peibau #archigram #berlin365
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de