Literatur

Literatur in 300 Wörtern (37): Vladimir Sorokin – Der Schneesturm

Vladimir Sorokin - Der Schneesturm

Inhalt von Vladimir Sorokins “Der Schneesturm” in 3 Sätzen:

Der Landarzt Garin strandet in einem kleinen Dorf irgendwo in Russland. Er muss dringend noch am gleichen Tag in den Ort Dolgoje, wo eine schwere Seuche ausgebrochen ist, die er mithilfe eines wichtigen Impfstoffs eindämmen möchte. Kutscher Kosma verspricht ihm ihn schnellstmöglich dorthin zu bringen, unterwegs geraten die beiden jedoch in einen schweren Schneesturm und erleben das eine oder andere absonderliche Abenteuer…

Lieblingszitat aus “Der Schneesturm”:

“Gegen den Wind zu Felde ziehen! Alle Fährnisse überwinden, allen Wahnwitz und Widersinn. Nichts und niemanden fürchten, unbeirrt seinen Weg gehen, wie das Schicksal es will. Eisern, standhaft, geradeaus. Darin liegt der Sinn unseres Lebens! … So dachte der Doktor. Das Mobil neigte sich jäh nach links, bohrte sich mit dem Bug in den Schnee und blieb stecken. Erschrockenes Schnauben und Wiehern. ‘Mal wieder weggeschmiert.'”

Vladimir Sorokin – Der Schneesturm

Vladimir Sorokins Roman Der Schneesturm beginnt wie ein typische russische Erzählung aus dem 19. Jahrhundert – unverkennbar sind die thematischen und motivischen Verweise auf große Vorbilder wie Tolstoi, Tschechow oder Gogol. Und doch wird schnell klar, dass dieser Roman vielmehr einen Blick in die Zukunft offenbart. Je weiter die Handlung fortschreitet, desto mehr wimmelt es von eigenartigen technischen Neuerungen wie Miniatur-Pferden, lebendem Filz, einem visuellen Radio und pyramidenförmigen Drogen, die heftige Halluzinationen auslösen. Dies sind nur einige wenige von Sorokins kunstvollen Erfindungen, die er in die dystopische Romanhandlung miteinbringt. Je weiter die beiden Protagonisten auf ihrem turbulenten Weg fortschreiten, desto öfter stellt sich ihnen auch die Sinnfrage und ob das, wonach sie streben das Leben wirklich lebenswert macht. Damit – wie für russische Romane typisch – spricht Sorokin in seinem Werk durchaus auch philosophische Fragen an. Anders als bei Dostojewski, Tschechow & Co. nimmt er seinem Roman aber die Schwere, indem er immer wieder absurde Begebenheiten einbringt, die zum Lachen anregen oder für Überraschungsmomente sorgen. Die beiden Protagonisten auf ihrer Irrfahrt durch eine schier endlose und ihnen feindlich gesinnte Schneelandschaft zu begleiten, macht einfach großen Spaß. Und bis zuletzt bleibt es spannend: Werden die beiden jemals die Ortschaft Dolgoje erreichen?

Wen wird Vlamimir Sorokins “Der Schneesturm” begeistern?

Dieses Buch ist für Leser, die die russische Literatur lieben – aber dennoch mal was ganz Anderes lesen wollen. Der moderne Romancier Vladimir Sorokin nimmt zwar thematisch Bezug auf berühmte literarische Vorbilder, schafft dann aber doch etwas ganz eigenes. Sein Roman strotzt nur so vor skurrilen Ideen, was gerade Fans des absurden Humors sehr gefallen wird.

||||| 2 Gefällt mir |||||
GuestGuest

Tags:               

    2 KOMMENTARE

  • Schurrmurr 14. März 2017 Reply

    Danke für die interessante Besprechung.
    LG schurrmurr

    • Deborah 14. März 2017 Reply

      Immer wieder gerne 🙂

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Spaziergang an der Spree bei 13 Grad an einem der ersten Vorfrühlingstage in Berlin
#dickesb #obenanderspree #berlinliebe #fotografie #urbanphotography #reflection #springtime #golden #factory #bridge #berlinstagram #lieblingsstadt #bluesky #berlinfotografie #architecture #archigram #backstein #bricks #bricksberlin #madeofbricks
  • Ein 12-jähriger Junge trinkt.. Und keinen scheint es zu interessieren, bis auf eine einfühlsame Lehrerin. Dieser Roman ist wirklich keine leichte Kost, liest sich aber doch wahnsinnig schnell. Ich habe ihn in der ersten Januarwoche verschlungen. Meine Rezension findet ihr jetzt im Blog unter www.sommerdiebe.de
(Werbung für Smirnoff..naja eigentlich weniger ;))
#bookstagram #read #loyalitäten #buch #lesen #rezension #buchblog #french #frenchliterature #france #frankreich #delphinedevigan #bestread #buchtipp #makereadingsexyagain #alkohol #alcoholism #society #gesellschaftsroman @dumontbuchverlag
  • Mein erstes #Bookface mit dem wunderbaren Roman "Ein Leben mehr". Darüber hinaus habe ich in meinem Blog auf mein Lesejahr 2018 zurückgeblickt. Alles über Highlights, Lieblingsautoren und kleine Enttäuschungen könnt Ihr jetzt im Blog nachlesen: www.sommerdiebe.de
#jahresrückblick #lesejahr2018 #yearofbooks #lesen2018 #einlebenmehr #bookstagram #mybookface #bookfaces #reading #books #booknerd #leseliebe #ilovereading #Literatur #bibliophile #bookaddict #whattoread #fiction #buchblogger #bookporn
  • Das war also mein Instagram-Jahr. Ich war hier zwar dieses Jahr weniger aktiv bzw. hab ich lieber die Story-Funktion genutzt. Dennoch ist wieder eine bunte Auswahl bei #bestnine2018 herausgekommen. Japanische Lektüre, beeindruckende Reiseziele (u.a. Island und St. Petersburg), schicke Street Art und Architektur in Berlin... Und nicht zuletzt hab ich meiner ehemaligen Unistadt Marburg einen Besuch abgestattet. Schöne Erinnerungen. Mal sehen, was 2019 bringt.
#memories #meinjahr #sowar2018 #byebye2018 #fotografie #highlights #travelling #heimat #iloveberlin #unterwegs #lesen #bookstagram #streetart #cantwaitfor2019 #bestnine #bestnineof2018
  • Heute neuen Lieblingsort gefunden, das Café & Antiquariat Morgenstern in Berlin-Steglitz. Habe eine gute Tat getan und ein paar Bücher gespendet. Ein bisschen Ausmisten ab und an befreit wirklich ;) Zum Dank bekam ich einen Kaffee spendiert. Toller Ort, den ich leider viel zu spät entdeckt habe, dabei wohne ich doch echt schon 'ne Weile in der Gegend... :)
#discoverberlin #literatur #bücher #bookstore #buchladen #supportyourlocalbookstore #sinnenwerk #morgenstern #bookandcoffee #booksandcoffee #shopping #berlintipp #kulturtipp #lesen #bookstagram #booklover #ilovebooks #bookaddict #bookshop #öftermalwasneues #kulturinberlin
  • Hach, St. Petersburg.. Ich vermisse es jetzt schon. 9 Tage waren nicht zu lang, auch wenn mich viele in meinem Umfeld ungläubig fragten, ob ich noch woanders hinfahre. Nein, ich hätte es selbst nicht gedacht, 9 Tage waren fast zu kurz, um diese vielfältige Stadt voller Kultur zu entdecken. So viele Stadtquartiere, Inseln zum Flanieren, coole moderne Cafés, freundliche Menschen. Hier hätte ich sogar gut und gerne noch mehr Zeit verbringen können. Ich komme wieder, vielleicht dann auch mal nach Moskau.
#travelgram #gotravel #stpetersburg #citytrip #kulturtrip #art #culture #museum #unterwegs #russia #russland #piter #blueskies #autumn #herbst #reise #urlaub #travelphotography #instatravel
  • Reykjavík.. Looking at the harbour
#icelandtrip #iceland_photography #reykjavik #architecture #archigram #architecturephotography #harpa #opera #operahouse #building #harbour #colors #icelandtravel #icelandadventure #latergram #favouritespot #modern #modernarchitecture #dreamy #gotravel #travelgram #travel #holidays #summer #summeriniceland #silhouette
  • Ice ice baby! Ich weiß noch nicht, ob ich wirklich zurück ins heiße Deutschland will. Allmählich gewöhnt man sich an das kühle Klima in #Island. ;)
#icelandtrip #iceland #jökursárlón #gletscher #glacier #iceland_photography #icelandadventure #icelandtravel #ice #cold #summeriniceland #tripofalifetime #roadtrip #camperlife #gletschersee #neverbeforeseen #unique #hitzewelle2018
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.