Literatur Rezensionen

„Du bist ein Rätsel, mein Liebes.“ – Truman Capotes „Sommerdiebe“

Der junge Truman Capote

Der Titel meines Blogs ist inspiriert (bzw. geklaut, wenn man so weit gehen will ;)) von Truman Capotes Debütroman “Sommerdiebe”. Warum also dieses Blog nicht auch gleich mit einer Rezension (oder vielmehr Buchempfehlung) beginnen?

Ein Sommer in den 1940er Jahren. New York. Die 17-jährige Grady ist endlich mal ihre Eltern los – denn diese machen eine Europareise, ohne sie! Für sie gibt es nichts Schöneres. Sie kann sich sowieso nicht so recht mit dem High-Society-Getue ihrer Familie anfreunden, die immer nur oberflächliche Dinge wie prachtvolle Bälle oder die nächste Dinnerparty im Kopf haben. In diesem Sommer kann sie sich also einfach mal treiben lassen und all die Dinge tun, die ihr ihre Mutter sonst verbieten würde. Sie lernt ihre erste große Liebe kennen, Clyde, einen jüdischen Jungen aus einfachen Verhältnissen. Zwischen ihnen entspinnt sich eine zarte Liebesbeziehung, die zunächst ihre sozialen Unterschiede jedoch nur scheinbar auszublenden scheint…

Truman Capote beschreibt Gradys Sommer in New York in einer sehr malerischen und poetischen Sprache. Man kann die besondere Atmosphäre einer Großstadt im Hochsommer an einigen Stellen förmlich spüren, wenn es etwa heißt:

„Es war zum Umsinken auf der Lexington Avenue, besonders, weil sie gerade aus einem klimatisierten Kino gekommen waren; bei jedem Schritt gähnte ihnen der schale Atem der Hitze ins Gesicht. Ein sternenloser Nachthimmel hatte sich geschlossen wie ein Sargdeckel, und die Straße, mit ihren Zeitungsständen voller Katastrophen und den flackernden Fliegensummgeräuschen der Neonlichter, wirkte wie eine in die Länge gezogene, dumpfige Leiche. Das Pflaster war nass von einem Regen aus elektrischer Farbe.“

Wie in seinen späteren Kurzgeschichten und in seinem Hauptwerk „Frühstück bei Tiffany“ beweist Capote außerdem sein Talent zu brillianten und ausgeklügelten Dialogen, die vor allem dazu dienen, seine Figuren anschaulich zu charakterisieren. Da ist etwa auf der einen Seite die gewählte Sprache von Gradys Mutter und die intellektuelle Ausdrucksweise von Gladys bestem Freund Peter Bell, auf der anderen Seite die schnodderige Redeweise von Gladys Liebhaber Clyde. Dies zeigt nicht nur die sozialen Unterschiede dieser zwei Welten auf, in denen die Figuren leben, sondern bringt einem diese auch näher.

Die Geschichte der Teenagerin Grady, die zum ersten Mal in ihrem Leben, aus all den Konventionen, die ihre Verwandten ihr auferlegen, ausbricht, zieht einen zudem von der ersten Seite an in seinen Bann. Nicht zuletzt entführt „Sommerdiebe“ einen in die faszinierende Welt der Broadwaykinos und Bars im New York der 40er Jahre.

Ein Buch zum immer wieder Lesen – und das nicht nur an stickigen Hochsommertagen.

Truman Capote: Sommerdiebe. Übersetzt von Heidi Zerning. Kein & Aber 2006.

Tags:   

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • 💟 Bella Italia 💞
Angesichts des grauen Herbstwetters träume ich mich gerade zurück in das wunderbare Genua, das ich bereits vor einer Weile besucht habe. Eine Stadt, die meiner Meinung nach viel zu sehr unterschätzt wird. Allein schon durch die malerischen Gassen zu schlendern und einfach nur die einzigartige Atmosphäre zu genießen - wunderbar! Denn - abgesehen von ein paar Kreuzfahrt-Touristen - war es hier erstaunlich ruhig und authentisch.
Welche Stadt in Italien würdet Ihr gerne mal (wieder) besuchen?
#italy #bellaitalia #labellavita #ladolcevita #genova #genua #goexplore #travel #travelblog #gotravel #igtraveller #igtravel #visitgenoa #visititaly #lieblingsland #nostalgia #italylovers
  • Huch, was ist denn hier los? 🐙 Wer zurzeit an der Bülowstraße in Berlin-Schöneberg spazieren geht, der stößt auf diese Tentakeln - angebracht am Street-Art-Museum @urbannation_berlin von den Künstlern @filthyluker und @nevantuznetubus. Coole Idee! 
Am Wochenende konnte außerdem im Rahmen der Urban Nation Biennale und Berlin Art Week eine dystopische Kunstwelt unter den Hochbahngleisen der U-Bahn bestaunt werden. 🐍
#kunstinberlin #streetart #urbanart #tentakeln #berlinartweek #unbiennale2019 #berlinstreetart #urbancontemporaryart #urbannation #berlinart #kulturblog #berlin365 #iloveberlin
  • Wie legen wir fest, welche Orte auf unsere Bucket-Liste kommen und warum ist der Strand auf Instagram eigentlich immer schöner? Reisejournalist setzt sich in seinem Handbuch "Vom Glück zu reisen" auf kritische, humorvolle und anregende Weise mit dem modernen Reisen auseinander. Große Empfehlung für jeden Reise-Fan! Die ganze Rezension könnt ihr jetzt im Blog lesen ✈ #linkinbio 
@reisedepeschen @philipplaage #vomglueckzureisen #buchtipp #reiselust #travel #travelblogger #wanderlust #goexplore #rezension #bookstagram #reading #beach #strandlektüre
  • Moderne Kunst gucken in Edinburgh.
@natgalleriessco #scotmodern #scottishgalleryofmodernart #art #blackandwhite #bwphotograpy #meandart #gallery #kunst #modernekunst #tree #sculture #edinburgh #artfestival #edinburghartfestival #artblog #culturetrip #visitscotland
  • Genialster Buchladen, den ich während meiner Schottland-Reise besucht habe. Er befindet sich in einer ehemaligen Kirche. Ein Traum!
#leakeysbookshop #ilovebooks #bookaddict #bookstagram #scotland #inverness #bookshop #bookshopinverness #bookshelves #traumjedesbuchnerds #shopping #literature #vintage #secondhand #church #buchkathedrale #scotland_ig #scotlandhighlands #scotlandexplore
  • Haruki Murakami ist einer der berühmtesten Autoren Japans. Mich begleiten seine literarischen Werke schon viele Jahre. Es gibt wenig Schriftsteller, die eine solche Sogwirkung entfalten wie Murakami. Im Blog stelle ich Euch sein Leben und sein Werk ausführlich vor. Schaut vorbei: #linkinbio
#harukimurakami #murakami #bookstagram #lieblingsautoren #japan #biginjapan #japaneseliterature #kulturblog #writer #buchtipp #reading #bookaddict #portrait #matcha #teatime #japanfever #inlovewithjapan #books
  • #Austellungstipp: Die Fahrt nach Zehlendorf lohnt sich - im @hausamwaldsee ist gerade eine faszinierende Skulpturen-Ausstellung zu sehen. Es werden u.a. in der Villa und im verwunschenen Garten Werke von den Bildhauer*innen Lynn Chadwick, Hans Uhlmann und Katja Strunz präsentiert. Sehr vielschichtige Schau, bei der sich bei der genaueren Betrachtung der Skulpturen immer wieder überraschende Perspektiven ergeben. 
#kunst #skulptur #art #chadwick #uhlmann #strunz #hausamwaldsee #kunstinberlin #sculpturepark #sculptures #modernart #berlin365 #kultur #berlinkultur #draussenimgrünen #zehlendorf
  • Derzeit tauche ich literarisch wieder nach Japan ab und lese den sehr eindringlich und stark autobiographisch gefärbten Roman "Bekenntnisse einer Maske" von Yukio Mishima. Er schildert auf sehr bewegende Weise, wie ein Mensch sich nach und nach hinter einer Fassade versteckt, um den gesellschaftlichen Normen gerecht zu werden. Große Lese-Empfehlung
#currentlyreading #bookstagram #biginjapan #japan #japaneseliterature #japanese #yukiomishima #confessionsofamask #balkonien #summertime #draussenlesen #ilovebooks #bookaddict #booknerd @keinundaberverlag
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.