Vermischtes

Berliner Episoden I – Mit Essen spielt man nicht

Berlin ist eine vielfältige Stadt – und voller sonderbarer Menschen!  Wenn man viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, trifft man ständig auf sehr eigenwillige und überaus exzentrische Bewohner der Stadt. In dieser Serie schreibe ich sie nun also auf: die kleinen, alltäglichen Begebenheiten, die es einfach wert sind, dokumentiert zu werden.

14.20 Uhr Ringbahn Innsbrucker Platz. Eine junge Frau, Anfang 20, vermutlich Studentin, steigt in die S-Bahn ein. In der linken Hand hält sie eine ungeöffnete Bierflasche, in der rechten Hand ihr Handy mit dem sie gerade (vermutlich nach einer bestandenen Prüfung) lautstark telefoniert. Sie lässt sich auf einen Sitz fallen. „Boah, duuu! Ich bin einfach nur froh, dass ich es hinter mir hab! Boaah..soo’n Scheiß. Hab in letzter Zeit nichts anderes mehr gemacht. Weißt du..mit den anderen war ich grad an der Friedrichstraße…ja, genau. Ja – und wir haben echt so’n Scheiß gemacht.  Ne, echt. Jetzt bloß nichts Anspruchsvolles! Wir haben uns eine Packung mit Würstchen gekauft. Ja.. genau. Und dann haben wir damit so viel Spaß gehabt. Haben die so auf die Fahrbahn gelegt – und die Autos sind drübergefahren. (lacht) Oder da waren so Bäume. Da haben wir die dran gehängt. (kichert) Mann. War DAS lustig! Das hat SO viel Spaß gemacht. Die anderen sind da ja echt so langweilig. Die kiffen glaub ich..und betrinken sich und so. Mann – wie öde! Und wir hatten so viel Spaß mit ‘ner Packung Würstchen.“ Sie unterbricht ihren Monolog, um ihre Bierflasche zu öffnen. „Ach Scheiße!“,  flucht sie, als das Bier schäumend überläuft. Sie redet wieder in ihr Handy. „Ja, du. Sorry. Weißt du, ich sitz in der S-Bahn. Hab hier grad alles mit meinem Bier vollgesaut. Normalerweise find ich das bei anderen Leuten so assig. (kichert) Und jetzt bin ich es selbst! Wo ich bin? Jaa, bin gleich da. Und wo bewegst du dich, so territorial und so? Ah okay. Dann sehen wir uns ja gleich. Du solltest dich aber echt ranhalten!“ Sie läuft zur Tür. „Ich bin nämlich schon bei meinem zweiten Bier!“ Sie steigt aus.

||||| 0 Gefällt mir |||||

Tags:    

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Ein toller Ort für Booknerds in #Athen: @gazicollege im hippen Szene-Viertel #kerameikos 
#ilovebooks #bookstagram #booknerd #literaturliebe #books #coffeeandbooks #cafe #greece #athens #hipster #ladolcevita #neverstopexploring #reiseblogger #citytrip #discoverathens #bookshelf #butfirstcoffee
  • ...let me take you by the hand and lead you through the streets of Athens...
#athens #athensgreece #greece #citytrip #neverstopexploring #gotravel #flanieren #schilderwald #urbanphotography #streetlife #urbanjungle #travelphotography #traveladdict #travelholic #neon #signs #greek #travelgram #latergram
  • Heute mal Frühlingsspaziergang durch Kreuzberg. Wer erkennt das Bauwerk? ;)
#bluesky #likeapainting #springtime #architecture #picoftheday #berlinstagram #architektur #white #shadow #sculptural #unterwegsinberlin #berlinstyle #blueskies #endlichfrühling #springinberlin #berlinentdecken #berlin365 #discoverberlin #berlinlove #berlinfotografie #berlinliebe #ihavethisthingwithberlin #xberg #stylish
  • Der Frühling ist da...und gibt jede Menge neue kreative Energie :) Mein neues liebstes Hobby (natürlich auf Balkonien) ist zeichnen und malen! 
#drawing #coffee #zeitfürkaffee #andnowcoffee #kreativ #malen #zeichnen #ölkreide #coal #hobby #creativity #inspiration #stillleben #bialetti #kaffee #blackandwhite #drawingforbeginners #justdoit #lightandshadows
  • Echt beeindruckend - die neue Installation der japanischen Künstlerin Chiharu Shiota im Lichthof des @gropiusbau in Berlin. Am besten live mit eigenen Augen anschauen.
Sehenswert außerdem die neue Ausstellung "Berlin Will Always Need You" mit Werken internationaler Berliner Künstler*innen, die ab heute eröffnet ist.
#chiharushiota #japan #japaneseart #japaninberlin #berlinart #artberlin #gropiusbau #installation #kunst #berlinartists #blackandwhite #textileart #Kunsthandwerk #kunstgewerbe #andberlinwillalwaysneedyou #ausstellung #exhibition #madeinberlin #artwork #instaart
  • Dandys und ihre feine Lebensart faszinieren mich ja schon seit meinem Studium. Seinerzeit befasste ich mich mit berühmten Vertretern des 19. Jahrhunderts wie Oscar Wilde, Huysmans und Baudelaire. Umso mehr habe ich mich über den tollen Bildband "I am Dandy" aus dem @gestalten Verlag gefreut, der sich mit modernen Dandys befasst. Die Fotos dieser exquisiten Gentlemen sind ein echter Augenschmaus. Die kurzen Porträts verraten mehr über das Leben dieser vielseitigen Persönlichkeiten. Tolle Entdeckung für jeden Liebhaber dieser Lebensform/-philosophie sowie jeden Ästheten.
+++ Werbung (Buch aus der Bibliothek ausgeliehen) #dandy #dandys #iamdandy #gestalten #bildband #ästhetik #kunst #mode #bookstagram #gentleman #gentlemen #fashion #style #currentlyreading #buchblogger #instagramstyle #art #dandyism #dandytum #lifestyle #book #dandystyle #dandylife #aesthetic #stylish #fashionable #menstyle #menclothing #mensclothing
  • Von wegen: ein kleines bisschen Landleben gibt es auch in Marzahn ( dass ja ansonsten eher für Plattenbauten bekannt ist). Hier kann man sogar noch den alten Dorfkern von Alt-Marzahn besichtigen. Schöne Entdeckung, auch für mich als Berlinerin - und Traumwetter dazu :)
#berlinentdecken #marzahn #dorfleben #surreal #plattenbau #altemühle #berlinstyle #surprisesurprise #berlinmalanders #springtime #frühlingsgefühle #springcameearlythisyear #ausflug #discoverberlin #nofilter
  • Spaziergang an der Spree bei 13 Grad an einem der ersten Vorfrühlingstage in Berlin
#dickesb #obenanderspree #berlinliebe #fotografie #urbanphotography #reflection #springtime #golden #factory #bridge #berlinstagram #lieblingsstadt #bluesky #berlinfotografie #architecture #archigram #backstein #bricks #bricksberlin #madeofbricks
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.