Vermischtes

Aus alt mach neu! – Der DIY-Gartenstuhl

Und schon wieder ein Do It Yourself-Projekt! Langsam aber sicher sollte ich vielleicht doch über ein eigenes Blog über meine Basteleien nachdenken… Vor ein paar Wochen ging ich wie jeden Tag an den Mülltonnen unseres Mietshauses vorbei – da fiel mir ein Gartenstuhl aus Holz auf – unauffällig platziert direkt neben der orangen Wertstofftonne (da, wo man eigentlich alles reinstopfen kann). Die Form gefiel mir recht gut und an sich sah er eigentlich bis auf ein paar kleine Schönheitsfehler (leicht abgenutztes Holz, rostige Schrauben, Rotweinflecken vom Vorbesitzer) noch ganz benutzbar aus. Aber anscheinend wollte ihn irgendjemand nicht mehr haben… schade drum. Ich lief in den folgenden Tagen noch ein paar weitere Male an dem Stuhl vorbei. Nach ungefähr drei Tagen klemmte ich ihn mir schließlich kurzentschlossen unter den Arm und hievte ihn in die Wohnung hoch. Wäre doch gelacht! Ein bisschen Abschleifen und ein schöner farbiger Anstrich – und dieser Stuhl würde wieder zu Ehren kommen!

Gesagt, getan. Mit Schleifpapier fuhr ich über das raue Holz, auf dem anscheinend sogar schon mal eine Lasur aufgetragen zu sein schien, die sich jedoch schon größtenteils wieder abgelöst hatte. Um die Sitzfläche und Lehne nun besser mit Farbe anstreichen zu können, löste ich die Schrauben (allesamt verrostet, also weg damit!) und begann mit dem Anmalen. Im Keller hatte ich in einer Ecke noch einen alten Farbtopf mit grüner Acrylfarbe gefunden. Noch unbenutzt! Wie gemacht für einen schicken Gartenstuhl. Nachdem die Einzelteile wieder getrocknet waren, schraubte ich sie (mit neuen Schrauben) wieder dran. Tadaa! Als ich das Ergebnis sah, war ich erstmal hin und weg. Was so ein bisschen Farbe aus so einem unscheinbaren Klappstuhl machen konnte – unglaublich! Keine Frage also, dass ich, als ich von einem Nachbarn hörte, dass sich in der orangen Mülltonne noch so ein Exemplar verbarg, mich erneut an die Arbeit machte. Außerdem will man einem lieben Gast ja auch mal einen so tollen Sitzplatz anbieten 😉

Für zwei so schicke Stühle mussten dann natürlich auch Sitzkissen her. Bei IKEA gibt es meist sehr günstige und farbenfrohe Dekostoffe, die sich sehr gut für solche Zwecke eignen. Mir sprang sofort ein buntgeblümter Stoff (ein bisschen 70’s Style) ins Auge. Unter Anleitung begann ich mit dem Nähen. Aber Sitzkissen sind ja recht einfach zu nähen – ein bisschen geradeaus. Das bekomme ich sogar als Nähanfänger schon ganz gut hin. 🙂 Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem Ergebnis – und natürlich ein bisschen stolz, dass ich zwei so wunderbare Holzstühle vor der (eindeutig nicht verdienten) Mülldeponie gerettet habe!

Tags:     

    3 KOMMENTARE

  • schurrmurr 14. Mai 2012 Reply

    Gut gemacht, man muss halt immer die Augen offen halten. Eswird oft viel Brauchbares entsorgt!

  • Katha 14. Mai 2012 Reply

    Das ist total super 🙂

    • sommerdiebe 14. Mai 2012 Reply

      Danke 🙂 Die schönen Stühle zieren immer noch unseren Wintergarten und sind echte Hingucker! Wäre echt schade drum gewesen, sie auf den Müll zu schmeißen.
      Liebe Grüße,
      Deborah

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Rückblick auf meinen Polen-Trip Anfang Januar.
#nofilter #wroclaw #breslau #skyporn #rosarot #latergram #itspinkandiloveit #whataview #sundown #sunset #kitsch #throwback #travelgram #poland #travelphotography
  • Die kleinen Dinge und eigenen Interessen schätzen zu lernen...
Hätte ich auch nicht gedacht, dass das 2020 ganz oben auf der Agenda stehen würde. So bin ich gerade froh, dass ich zum Glück einige eher introvertierte Hobbies pflege. Auf Konzerte, Kunstgalerien, Museen, Theater, Oper, Ballett, Lesungen, Reisen etc. freue ich mich dennoch riesig - wenn wir das hoffentlich alles mal hinter uns gelassen haben... 🙌
Wie holt ihr euch in diesen Zeiten Kunst & Kultur in Eure eigenen vier Wände?
.
.
#lebenszeichen #kulturinzeitenvoncorona #kulturQuarantäne #bookstagram #malen #gitarre #whenthisisover #houellebecq #ilovemyguitar #painting #happyintrovert #creativemodeon #letsbecreative #read #currentlyreading #booklover #cultureathome #cantwaittillitsover
  • Let's go back to Iceland! Bei der ganzen Aufregung rund um das Coronavirus tut ein kleiner Rückblick auf vergangene schöne Reisen echt gut. Tolle Idee von  @isipeazy, unter dem Hashtag #quarantänereisen von Reiseerlebnissen zu berichten. Denn niemand weiß, wann es möglich sein wird, wieder uneingeschränkt auf Reisen zu gehen...das wird auch mir immer mehr schmerzlich bewusst.😯 Solange können wir Reiseliebhaber doch in der Quarantäne bei Laune halten 👍

Aber zurück zu Island: Hier war ich im deutschen Hitzesommer 2018 mit Jeep & Dachzelt unterwegs. Was für ein Abenteuer! 😁 (denn ausgerechnet in diesem Jahr erlebte Island den kältesten Sommer seit langem 🥶). Doch wir ließen uns die Stimmung nicht vermiesen. Es ging einmal rum um die Insel, mit kleineren Abstechern zu den Westfjorden (nichts für Reisekranke 🙄 aber dennoch wahnsinnig schön) und in den wilden Osten Islands.
Für mich war das definitiv eine der aufregendsten und verrücktesten Reisen seit langem, bei der ich unvergessliche Erfahrungen gemacht habe und zugleich mich teilweise auch aus meiner Komfortzone bewegt habe (Stichwort Wetter 😅) Aber sind das nicht die besten Reisen? Ich würde es jederzeit wieder tun! 🚙🇮🇸 #reisen #gotravel #corona #quarantäne #travelgram #latergram #iceland #roadtrip #island #ontheroad #reisegeschichten #reisesehnsucht #fernweh
  • Malen im Museum ausdrücklich erlaubt - das ließ ich mir im japanischen Museum @mangghamuseum in Krakau nicht zweimal sagen.
Mehr über meinen Kulturtrip nach Polen, lest ihr im Blog 😎 #linkinbio
.
.
. 
#travelgram #kulturtrip #unterwegs #poland #krakow #art #artandtravel #japanese #artlover #drawing #painting #latergram #travelphotography #travel #culturetrip #museum #japaneseart #visitpoland
  • Mein Posen-Reisebericht ist fertig! Die gemütliche Stadt im Westen Polens hat mir sehr gut gefallen. Ob trendige Cafés, Kunst & Kultur oder Naherholung - es lohnt sich, hierhin zu reisen. Mehr über meine Erlebnisse könnt ihr jetzt im Blog nachlesen. #linkinbio

#posen #poznan #poland #travel #travelgram #travelphotography #triptopoland #roadtrip #city #sightseeeing #art #culture #marketsquare #citylife
  • Ich war erst wenige Stunden in Kraków und dann habe ich gleich so ein Traum-Café gefunden: urige Ohrensessel, leckeren Kuchen und Kaffee... Und Bücherregale überall. ❤️ Das @massolitbooks ist eine echte Empfehlung für jeden Büchernerd. Das Stöbern (viele englischsprachige Literatur), Tagträumen und sogar (in meinem Fall) warten auf den Liebsten macht hier richtig Freude. Also, wenn ihr mal in Kraków seid, unbedingt vorbeischauen. Ein paar Häuser weiter ist dann noch die dazugehörige Bäckerei @massolitbakery 🍰🥐
#literature #booklover #bookstagram #poland #krakau #travelgram #visitpoland #visitkrakow #lesen #bücherliebe #coffeeandbooks #butfirstcoffee #kuchen #kuchenliebe #booksbooksbooks #bookstore
  • So schön bunt hier 🤓😊 Der Marktplatz ist definitiv einer der schönsten Orte in Breslau. Toll war auch die Stimmung zur großen offiziellen Silvesterfeier #wroclawrespect, die mit einem imposanten Feuerwerk über der Altstadt endete. 🎉
#wroclaw #visitpoland #triptopoland #colours #travelgram #poland #cityphotography #architecture #newyearseveparty #oldtown #latergram
  • Welcome to the Roaring Twenties! Ich wünsche Euch allen ein frohes Neues. Selbst habe ich die Zeit zwischen den Jahren genutzt, um Kunst, Kultur und Stadtleben in Krakau, Breslau und Posen zu genießen. 🏰🎨🎭
Das Gemälde stammt aus dem Nationalmuseum von Poznan.
Meine Reise durch Polen hat mir wieder mal gezeigt, dass dieses wunderbare und vielfältige (Nachbar)Land einfach nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt wie es verdient hätte. Werde hier und vielleicht auch im Blog bald mehr darüber berichten ✏️📸
#happynewyear #roaringtwenties #kunst #triptopoland #visitpoland #krakow #wroclaw #poznan #makeartnotwar #nationalmuseumpoznan #kultur #kultur
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.