Fotografie

Ausstellungstipp: Zeitlos schön – 100 Jahre Modefotografie

Ob Man Ray, Helmut Newton oder Peter Lindbergh – in der neuen Ausstellung „Zeitlos schön“ in der Kunstgalerie C/O Berlin ist wohl so ziemlich die Crème de la Crème der Modefotografen vertreten. Erstmals hat der Condé Nast Verlag, der unter anderem Modezeitschriften wie Vogue, Vanity Fair und Glamour verlegt, nun seine weitreichenden Archive gelüftet und zeichnet in einer umfangreichen Ausstellung die Entwicklungen der Modefotografie der letzten 100 Jahre nach. Gründungsväter wie Edward Streichen oder George Hoyningen-Huene sind ebenso vertreten wie Werke besagter weltberühmter Fotografen, die das Erscheinungsbild bedeutender Modemagazine entscheidend geprägt haben.

Die Ausstellung zeigt nicht nur auf, wie sich der Zeitgeschmack und das Frauenbild im vergangenen Jahrhundert verändert hat, sondern auch dass es sich bei der Modefotografie nicht zuletzt um ein spannendes Experimentierfeld handelt, welches sich stets zwischen zwei Extremen bewegt: Kunst und Kommerz! Die Kuratorin der Ausstellung Nathalie Herschdorfer bringt dies sehr treffend auf den Punkt: „Publishers always care about fashion, the representation of fashion. Photographers care about the picturemaking, about creating a great picture.“

Den Umstand, dass Fotografen sich stets um das eine, das perfekte Bild bemühen, merkt man den ausgestellten Werken ohne Frage an. Da wird immer wieder aufs Neue mit Perspektiven und opulenten Bildkompositionen gespielt, das Model auf überaus kreative Weise in Szene gesetzt. Gerade die Modefotografie, die immer um ein und dieselbe Frage kreist – was ist schön? – ist laufend Veränderungen unterworfen, ist gezwungen neue ästhetische Reize beim Betrachter zu erzeugen. Nathalie Herschdorfer betont: „The artists have to be creative! Otherwise they would always repeat themselves. Magazines like the Vogue need innovative pictures to sell their issues.”

Die Macher der Ausstellung haben aus dem vermutlich enormen Fotoarchiv des Verlags auf jeden Fall eine interessante Auswahl getroffen. Die 150 ausgestellten Vintage-Prints entführen einen in längst vergessene Epochen voller Eleganz und Glamour – für Modeinteressierte und Ästheten jeglicher Art ein Hochgenuss!

Zeitlos schön. 100 Jahre Modefotografie von Man Ray bis Mario Testino.
18.8. – 28.10.2012
C/O Berlin, Oranienburger Straße 35/36, 10117 Berlin-Mitte
Täglich: 11-20 Uhr
Eintritt: 10 / Erm. 5 Euro

Tags:        

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Ich war erst wenige Stunden in Kraków und dann habe ich gleich so ein Traum-Café gefunden: urige Ohrensessel, leckeren Kuchen und Kaffee... Und Bücherregale überall. ❤️ Das @massolitbooks ist eine echte Empfehlung für jeden Büchernerd. Das Stöbern (viele englischsprachige Literatur), Tagträumen und sogar (in meinem Fall) warten auf den Liebsten macht hier richtig Freude. Also, wenn ihr mal in Kraków seid, unbedingt vorbeischauen. Ein paar Häuser weiter ist dann noch die dazugehörige Bäckerei @massolitbakery 🍰🥐
#literature #booklover #bookstagram #poland #krakau #travelgram #visitpoland #visitkrakow #lesen #bücherliebe #coffeeandbooks #butfirstcoffee #kuchen #kuchenliebe #booksbooksbooks #bookstore
  • So schön bunt hier 🤓😊 Der Marktplatz ist definitiv einer der schönsten Orte in Breslau. Toll war auch die Stimmung zur großen offiziellen Silvesterfeier #wroclawrespect, die mit einem imposanten Feuerwerk über der Altstadt endete. 🎉
#wroclaw #visitpoland #triptopoland #colours #travelgram #poland #cityphotography #architecture #newyearseveparty #oldtown #latergram
  • Welcome to the Roaring Twenties! Ich wünsche Euch allen ein frohes Neues. Selbst habe ich die Zeit zwischen den Jahren genutzt, um Kunst, Kultur und Stadtleben in Krakau, Breslau und Posen zu genießen. 🏰🎨🎭
Das Gemälde stammt aus dem Nationalmuseum von Poznan.
Meine Reise durch Polen hat mir wieder mal gezeigt, dass dieses wunderbare und vielfältige (Nachbar)Land einfach nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt wie es verdient hätte. Werde hier und vielleicht auch im Blog bald mehr darüber berichten ✏️📸
#happynewyear #roaringtwenties #kunst #triptopoland #visitpoland #krakow #wroclaw #poznan #makeartnotwar #nationalmuseumpoznan #kultur #kultur
  • Schon wieder Zeit für 'nen Jahresrückblick? 🙄 Das Jahr 2019 ist wirklich im Nu vergangen und so gut wie vorbei. Mit all seinen Höhen und Tiefen.
Hier also meine Insta-Highlights - komprimiert in 9 Fotos: Mein Jahr war voller Bücher, schönen Reisen (u.a. nach Athen und Schottland), spannender Architektur und aufregenden Kunstausstellungen und -events. Weiter so! Bin gespannt, was 2020 bringt. 🎉
#bestnine2019 #jahresrückblick #kultur #kulturBloggerin #kunst #reisen #literature #bookstagram #booklover #gotravel #lookback #byebye2019 #hello2020
  • Wo ich derzeit am meisten lese? In der Berliner U-Bahn. Gedanklich bin dann in Paris.. Denn mittlerweile bin ich mit dem zweiten Band der "Subutex-Trilogie" von Virginie Despentes fast durch.
#currentlyreading #bookstagram #berlin #ubahn #bvg_weilwirdichlieben #vernonsubutex #frenchliterature #sitzmuster #berlinstyle #lesen #literature #booklover #leseninderubahnistdochamschönsten
  • Skulpturen aus Tobias Rehbergers Ausstellung im @hausamwaldsee: "Inspiration is a little town in China"
Wer hätte es gedacht: Dies hier sind echte Termitenhügel - künstlerisch verfeinert quasi. Die schönste Kunst macht also immer noch die Natur?
#tobiasrehberger #ausstellungstipp #berlinkultur #art #hausamwaldsee #skulturen #kultur #artinberlin #inspirationisalittletowninchina #paperart #illustrations #exhibition #artexhibition #modernart #kunst #berlin365 #visitberlin #kulturtipp #kunstinberlin
  • Der russisch-amerikanische Autor Vladimir Nabokov ist vor allem durch seinen Skandalroman #Lolita berühmt geworden. Warum ihr diesen faszinierenden Schriftsteller außerdem kennen solltet, verrate ich Euch im Blog in einer neuen Folge der Reihe #Lieblingsliteraten.
.
.
. 
#linkinbio #newblogpost #bookstagram #schriftsteller #nabokov #vladimirnabokov #lesetipps #buchherbst #bücherliebe #buchempfehlung #buchblogger #buchtipp #booklover #russianliterature
  • Mal wieder ein echter Houellebecq: In "Serotonin" versinkt ein frustrierter Mittvierziger in Selbstmitleid und Melancholie über vergangene Lieben und verpasste Chancen. #rezensionimblog #linkinbio #bookstagram #lesen #herbstlektüre #houellebecq #serotonin #lesetipp #booknerd #kulturblog #weltschmerz #politischunkorrekt #enfantterrible #frenchliterature
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.