Vermischtes

Berliner Episoden V – Wir müssen reden

Donnerstagabend, 22.15 Uhr in der Ringbahn. Station Gesundbrunnen. Man ist auf der Suche nach einem freien Sitzplatz. In einem Vierersitz ist noch was frei. Gegenüber sitzt eine Frau, Mitte 40, schulterlange dunkelblonde Haare, etwas altmodische Brille mit Rand. Auf dem Schoß hält sie eine prall gefüllte, rote Plastiktüte umklammert. Die S-Bahn setzt sich in Bewegung. Die Frau schaut gedankenverloren aus dem Zugfenster, ihr Gesicht spiegelt sich in der Scheibe. Plötzlich beginnt sie an zu sprechen, während sie mit ihren Augen ihr Spiegelbild fixiert. „Verdammt nochmal, so geht das nicht weiter. Wirklich nicht! Benimm dich doch endlich mal wie eine erwachsene Person!“ Verwirrung bei den drumherum sitzenden Fahrgästen. Klingt ja nach einem ernsten Wörtchen…doch an wen sind die vorwurfsvollen Worte gerichtet? Die Frau spricht in kein Handy und ist auch sonst nicht in irgendeiner Weise verkabelt. Sie spricht unvermittelt weiter, während sie damit fortfährt, auf ihr Spiegelbild einzureden: „Nein, so geht es überhaupt nicht! Was meinst du, wie ich mich dabei fühle! So kann es nicht weitergehen. Lass mich doch endlich in Ruhe!“ Die letzten Worte stößt sie zischend hervor. Sie rauft sich die Haare und schaut ihr Spiegelbild hasserfüllt an. Ihre Fingernägel graben sich immer tiefer in die Henkel ihrer Plastiktüte, die sie immer noch auf ihrem Schoß hält. Die ersten Fahrgäste, die sich keinen Reim auf ihren Monolog machen können und denen das ganze Selbstgespräch doch langsam unheimlich erscheint, setzen sich um. Übt die Frau gerade ein Trennungsgespräch, das sie vielleicht gleich mit ihrem (Noch-)Partner führen wird? Oder ist sie vielleicht eine Schauspielerin, die bald in einem Stück ihren Schauspielpartner zur Sau macht? Man weiß es nicht. Wenn ja, dann ist ihre Darbietung zumindest sehr überzeugend. Ein paar Stationen später nimmt ihr Monolog jedoch ein plötzliches Ende: „Ah, Westhafen! Westhafen! Ich muss raus!“, ruft sie, schnappt sich hektisch ihre Plastiktüte und drängt mit schnellen Schritten auf den Bahnsteig.

Mehr Berliner Episoden gibt es hier.

||||| 0 Gefällt mir |||||

Tags:    

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Ein toller Ort für Booknerds in #Athen: @gazicollege im hippen Szene-Viertel #kerameikos 
#ilovebooks #bookstagram #booknerd #literaturliebe #books #coffeeandbooks #cafe #greece #athens #hipster #ladolcevita #neverstopexploring #reiseblogger #citytrip #discoverathens #bookshelf #butfirstcoffee
  • ...let me take you by the hand and lead you through the streets of Athens...
#athens #athensgreece #greece #citytrip #neverstopexploring #gotravel #flanieren #schilderwald #urbanphotography #streetlife #urbanjungle #travelphotography #traveladdict #travelholic #neon #signs #greek #travelgram #latergram
  • Heute mal Frühlingsspaziergang durch Kreuzberg. Wer erkennt das Bauwerk? ;)
#bluesky #likeapainting #springtime #architecture #picoftheday #berlinstagram #architektur #white #shadow #sculptural #unterwegsinberlin #berlinstyle #blueskies #endlichfrühling #springinberlin #berlinentdecken #berlin365 #discoverberlin #berlinlove #berlinfotografie #berlinliebe #ihavethisthingwithberlin #xberg #stylish
  • Der Frühling ist da...und gibt jede Menge neue kreative Energie :) Mein neues liebstes Hobby (natürlich auf Balkonien) ist zeichnen und malen! 
#drawing #coffee #zeitfürkaffee #andnowcoffee #kreativ #malen #zeichnen #ölkreide #coal #hobby #creativity #inspiration #stillleben #bialetti #kaffee #blackandwhite #drawingforbeginners #justdoit #lightandshadows
  • Echt beeindruckend - die neue Installation der japanischen Künstlerin Chiharu Shiota im Lichthof des @gropiusbau in Berlin. Am besten live mit eigenen Augen anschauen.
Sehenswert außerdem die neue Ausstellung "Berlin Will Always Need You" mit Werken internationaler Berliner Künstler*innen, die ab heute eröffnet ist.
#chiharushiota #japan #japaneseart #japaninberlin #berlinart #artberlin #gropiusbau #installation #kunst #berlinartists #blackandwhite #textileart #Kunsthandwerk #kunstgewerbe #andberlinwillalwaysneedyou #ausstellung #exhibition #madeinberlin #artwork #instaart
  • Dandys und ihre feine Lebensart faszinieren mich ja schon seit meinem Studium. Seinerzeit befasste ich mich mit berühmten Vertretern des 19. Jahrhunderts wie Oscar Wilde, Huysmans und Baudelaire. Umso mehr habe ich mich über den tollen Bildband "I am Dandy" aus dem @gestalten Verlag gefreut, der sich mit modernen Dandys befasst. Die Fotos dieser exquisiten Gentlemen sind ein echter Augenschmaus. Die kurzen Porträts verraten mehr über das Leben dieser vielseitigen Persönlichkeiten. Tolle Entdeckung für jeden Liebhaber dieser Lebensform/-philosophie sowie jeden Ästheten.
+++ Werbung (Buch aus der Bibliothek ausgeliehen) #dandy #dandys #iamdandy #gestalten #bildband #ästhetik #kunst #mode #bookstagram #gentleman #gentlemen #fashion #style #currentlyreading #buchblogger #instagramstyle #art #dandyism #dandytum #lifestyle #book #dandystyle #dandylife #aesthetic #stylish #fashionable #menstyle #menclothing #mensclothing
  • Von wegen: ein kleines bisschen Landleben gibt es auch in Marzahn ( dass ja ansonsten eher für Plattenbauten bekannt ist). Hier kann man sogar noch den alten Dorfkern von Alt-Marzahn besichtigen. Schöne Entdeckung, auch für mich als Berlinerin - und Traumwetter dazu :)
#berlinentdecken #marzahn #dorfleben #surreal #plattenbau #altemühle #berlinstyle #surprisesurprise #berlinmalanders #springtime #frühlingsgefühle #springcameearlythisyear #ausflug #discoverberlin #nofilter
  • Spaziergang an der Spree bei 13 Grad an einem der ersten Vorfrühlingstage in Berlin
#dickesb #obenanderspree #berlinliebe #fotografie #urbanphotography #reflection #springtime #golden #factory #bridge #berlinstagram #lieblingsstadt #bluesky #berlinfotografie #architecture #archigram #backstein #bricks #bricksberlin #madeofbricks
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.