Literatur Rezensionen

Literatur in 300 Wörtern (19): David Wagner – Leben

David Wagner: Leben

Inhalt von David Wagners “Leben” in 3 Sätzen:

Der Erzähler hat schon seit seiner Kindheit schwerwiegende gesundheitliche Probleme mit seiner Leber. Nach einem Zwischenfall ist es nun soweit: er kommt auf die Warteliste für ein neues Organ. Eine Zeit der Ungewissheit und der Fragen beginnt: warum lohnt es sich wirklich zu leben, ist es richtig, ein Organ eines gerade verstorbenen Unbekannten eingepflanzt zu bekommen?

Lieblingszitat aus “Leben”:

„Ich weiß nicht einmal, ob du ein Mann oder eine Frau gewesen bist und wo du gelebt hast, bis vor ein paar Tagen. Ich weiß nur, wo du jetzt bist, hier, bei mir, sonst weiß ich nichts, gar nichts, kenne nicht deine Haarfarbe und weiß nicht, wie du riechst, du, die Frau, die ich mir zurechtphantasiere, die Frau, die einen Organspendeausweis in ihrem Portemonnaie hatte, die Achtzehnjährige, die ohne Helm von ihrer Vespa fiel, die junge Mutter, die beim Baden verunglückte, die ältere Frau mit der Hirnblutung, vielleicht warst du aber auch ein frustrierter alter Mann, fernsehsüchtig, häßlich, fett und böse. Und ich werde es nun auch.“

David Wagners autobiographischer Roman “Leben” – Humorvoll, berührend und anschaulich

Gerade, wenn man die kurze Inhaltsangabe des Romans liest, würde man vermuten: uff, da kommt auf einen als Leser aber ganz schön schwere Lesekost zu. Doch, falsch gedacht! David Wagner gelingt es mit Bravour, das ernste Thema der Organtransplantation und den grauen, aber auch skurrilen Krankenhausalltag mit viel leichtfüßigem Humor, aber auch mit einer gehörigen Portion Respekt zu behandeln. Der Autor verarbeitet in seinem Roman die (vermutlich stark autobiographisch gefärbten) Gedanken und Erlebnisse seiner eigenen Lebertransplantation. Neues Leben – doch zu welchem Preis? Der Roman zeigt auf sehr bewegende Art und Weise auf, was einem Todkranken durch den Kopf geht, was ihn überhaupt noch am Leben erhält und ihn davon abbringt, nicht einfach freiwillig aus dem Leben zu scheiden. In melancholischen Rückschauen reflektiert der Protagonist über wichtige Menschen seines Lebens, die kleinen und großen Glücksmomente. Nach der gelungenen Transplantation versteht er zum ersten Mal, was es heißt: zu leben – zu genießen: auch, wenn es die noch so kleinen Dinge des Alltags sind! Ob die erste heiße Tasse Kaffee am Morgen, die Freude seiner kleinen Tochter oder zu sehen, wie die Bäume vor seinem Fenster sanfte Schatten werfen: er lebt, wenn auch nur durch die Gabe eines Anderen.

Wem wird dieses Buch gefallen?

Dieses Buch ist für Leser, die einen bewegenden, lebhaft geschilderten Roman zum Nachdenken lesen wollen. Erzählt in 277 episodenhaften Textabschnitten, die sich zu einem großen Ganzen zusammenfügen. Hut ab für dieses Buch, David Wagner!

Tags:        

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • 💟 Bella Italia 💞
Angesichts des grauen Herbstwetters träume ich mich gerade zurück in das wunderbare Genua, das ich bereits vor einer Weile besucht habe. Eine Stadt, die meiner Meinung nach viel zu sehr unterschätzt wird. Allein schon durch die malerischen Gassen zu schlendern und einfach nur die einzigartige Atmosphäre zu genießen - wunderbar! Denn - abgesehen von ein paar Kreuzfahrt-Touristen - war es hier erstaunlich ruhig und authentisch.
Welche Stadt in Italien würdet Ihr gerne mal (wieder) besuchen?
#italy #bellaitalia #labellavita #ladolcevita #genova #genua #goexplore #travel #travelblog #gotravel #igtraveller #igtravel #visitgenoa #visititaly #lieblingsland #nostalgia #italylovers
  • Huch, was ist denn hier los? 🐙 Wer zurzeit an der Bülowstraße in Berlin-Schöneberg spazieren geht, der stößt auf diese Tentakeln - angebracht am Street-Art-Museum @urbannation_berlin von den Künstlern @filthyluker und @nevantuznetubus. Coole Idee! 
Am Wochenende konnte außerdem im Rahmen der Urban Nation Biennale und Berlin Art Week eine dystopische Kunstwelt unter den Hochbahngleisen der U-Bahn bestaunt werden. 🐍
#kunstinberlin #streetart #urbanart #tentakeln #berlinartweek #unbiennale2019 #berlinstreetart #urbancontemporaryart #urbannation #berlinart #kulturblog #berlin365 #iloveberlin
  • Wie legen wir fest, welche Orte auf unsere Bucket-Liste kommen und warum ist der Strand auf Instagram eigentlich immer schöner? Reisejournalist setzt sich in seinem Handbuch "Vom Glück zu reisen" auf kritische, humorvolle und anregende Weise mit dem modernen Reisen auseinander. Große Empfehlung für jeden Reise-Fan! Die ganze Rezension könnt ihr jetzt im Blog lesen ✈ #linkinbio 
@reisedepeschen @philipplaage #vomglueckzureisen #buchtipp #reiselust #travel #travelblogger #wanderlust #goexplore #rezension #bookstagram #reading #beach #strandlektüre
  • Moderne Kunst gucken in Edinburgh.
@natgalleriessco #scotmodern #scottishgalleryofmodernart #art #blackandwhite #bwphotograpy #meandart #gallery #kunst #modernekunst #tree #sculture #edinburgh #artfestival #edinburghartfestival #artblog #culturetrip #visitscotland
  • Genialster Buchladen, den ich während meiner Schottland-Reise besucht habe. Er befindet sich in einer ehemaligen Kirche. Ein Traum!
#leakeysbookshop #ilovebooks #bookaddict #bookstagram #scotland #inverness #bookshop #bookshopinverness #bookshelves #traumjedesbuchnerds #shopping #literature #vintage #secondhand #church #buchkathedrale #scotland_ig #scotlandhighlands #scotlandexplore
  • Haruki Murakami ist einer der berühmtesten Autoren Japans. Mich begleiten seine literarischen Werke schon viele Jahre. Es gibt wenig Schriftsteller, die eine solche Sogwirkung entfalten wie Murakami. Im Blog stelle ich Euch sein Leben und sein Werk ausführlich vor. Schaut vorbei: #linkinbio
#harukimurakami #murakami #bookstagram #lieblingsautoren #japan #biginjapan #japaneseliterature #kulturblog #writer #buchtipp #reading #bookaddict #portrait #matcha #teatime #japanfever #inlovewithjapan #books
  • #Austellungstipp: Die Fahrt nach Zehlendorf lohnt sich - im @hausamwaldsee ist gerade eine faszinierende Skulpturen-Ausstellung zu sehen. Es werden u.a. in der Villa und im verwunschenen Garten Werke von den Bildhauer*innen Lynn Chadwick, Hans Uhlmann und Katja Strunz präsentiert. Sehr vielschichtige Schau, bei der sich bei der genaueren Betrachtung der Skulpturen immer wieder überraschende Perspektiven ergeben. 
#kunst #skulptur #art #chadwick #uhlmann #strunz #hausamwaldsee #kunstinberlin #sculpturepark #sculptures #modernart #berlin365 #kultur #berlinkultur #draussenimgrünen #zehlendorf
  • Derzeit tauche ich literarisch wieder nach Japan ab und lese den sehr eindringlich und stark autobiographisch gefärbten Roman "Bekenntnisse einer Maske" von Yukio Mishima. Er schildert auf sehr bewegende Weise, wie ein Mensch sich nach und nach hinter einer Fassade versteckt, um den gesellschaftlichen Normen gerecht zu werden. Große Lese-Empfehlung
#currentlyreading #bookstagram #biginjapan #japan #japaneseliterature #japanese #yukiomishima #confessionsofamask #balkonien #summertime #draussenlesen #ilovebooks #bookaddict #booknerd @keinundaberverlag
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.