Literatur

Literatur in 300 Wörtern (34): F. Scott Fitzgerald – Die Straße der Pfirsiche

F. Scott Fitzgerald - Die Straße der PfirsicheInhalt in 3 Sätzen: Eine ziemliche Schnapsidee – anders kann man es eigentlich nicht nennen, als Scott und seine Frau Zelda im Sommer 1920 mit einer Rostlaube von Auto gen Südstaaten aufbrechen und auf ihrer Fahrt von einem Schlamassel ins nächste geraten. Natürlich macht’s ihr Wagen nicht mehr lang und muss in jeder noch so kleinen Provinzstadt in einer Werkstatt überprüft werden. F. Scott Fitzgerald nimmt den Leser in dem doch eher unbekannteren Werk “Die Straße der Pfirsiche” mit auf einen wahnwitzigen und vor Chaos nur so strotzenden Roadtrip einmal quer durch die USA.

Lieblingszitat: “Jung zu sein, unterwegs zu sein zu den fernen Bergen, dorthin zu reisen, wo das Glück an Bäumen reift, ein Ring, den man im Turnier erstreitet, ein strahlender Siegeskranz, den es zu gewinnen gilt. – Es war immer noch machbar, dachten wir, zumindest war es eine Zuflucht vor der Langeweile und den Tränen und der Enttäuschung der ganzen stillstehenden Welt.”

F. Scott Fitzgerald – Die Straße der Pfirsiche

Abenteuerlust, einfach mal nicht nachdenken und losfahren – F. Scott Fitzgeralds literarische Reisereportage “Die Straße der Pfirsiche” strotzt nur so vor der Begeisterung für’s Reisen, wie es in der heutigen Zeit wohl nur noch von wenigen Menschen wirklich betrieben wird. Es geht darum, unterwegs zu sein, ein Land und seine Leute kennenzulernen – ganz nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel. Auch aus diesem Grund handelt es sich bei “Die Straße der Pfirsiche” um eine sehr leichtfüßige erfrischende Lektüre. Unzählige Male fällt im Laufe der Erzählung der Satz “Das schafft Ihr nie, kehrt um!” – und doch lassen sich Scott und Zelda nicht beirren und lassen jedes noch so groß erscheinende Hindernis (Straßenkarte verloren, nur noch 5 Dollar in der Tasche, Räder vom Auto abgefallen…) hinter sich.

Dieses Buch ist für alle Leser, die noch nach der Suche nach Urlaubslektüre sind. Mit viel Humor und einer gehörigen Portion Selbstironie beleuchtet “Die Straße der Pfirsiche” das, worauf es beim Reisen eigentlich ankommt: Eben nicht Sehenswürdigkeiten abzuhaken und die Reiseroute bis ins Detail durchzuplanen. Stattdessen: Mal die Augen öffnen, den Blick über den Tellerrand wagen, vielleicht auch mal vom Weg abkommen – und am Ende der Straße herrliche süße Pfirsiche essen, für die sich jeder noch so nervenaufreibende Roadtrip garantiert gelohnt hat. Schöne kleine Lektüre für den Strand oder Swimmingpool (oder den Weg dorthin). Kleiner Fun-Fact: In der Amazon-Serie “Z – The Beginning of Everything” wurde diese amüsante und chaotische Reise sogar verfilmt.

Tags:          

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Ich war erst wenige Stunden in Kraków und dann habe ich gleich so ein Traum-Café gefunden: urige Ohrensessel, leckeren Kuchen und Kaffee... Und Bücherregale überall. ❤️ Das @massolitbooks ist eine echte Empfehlung für jeden Büchernerd. Das Stöbern (viele englischsprachige Literatur), Tagträumen und sogar (in meinem Fall) warten auf den Liebsten macht hier richtig Freude. Also, wenn ihr mal in Kraków seid, unbedingt vorbeischauen. Ein paar Häuser weiter ist dann noch die dazugehörige Bäckerei @massolitbakery 🍰🥐
#literature #booklover #bookstagram #poland #krakau #travelgram #visitpoland #visitkrakow #lesen #bücherliebe #coffeeandbooks #butfirstcoffee #kuchen #kuchenliebe #booksbooksbooks #bookstore
  • So schön bunt hier 🤓😊 Der Marktplatz ist definitiv einer der schönsten Orte in Breslau. Toll war auch die Stimmung zur großen offiziellen Silvesterfeier #wroclawrespect, die mit einem imposanten Feuerwerk über der Altstadt endete. 🎉
#wroclaw #visitpoland #triptopoland #colours #travelgram #poland #cityphotography #architecture #newyearseveparty #oldtown #latergram
  • Welcome to the Roaring Twenties! Ich wünsche Euch allen ein frohes Neues. Selbst habe ich die Zeit zwischen den Jahren genutzt, um Kunst, Kultur und Stadtleben in Krakau, Breslau und Posen zu genießen. 🏰🎨🎭
Das Gemälde stammt aus dem Nationalmuseum von Poznan.
Meine Reise durch Polen hat mir wieder mal gezeigt, dass dieses wunderbare und vielfältige (Nachbar)Land einfach nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt wie es verdient hätte. Werde hier und vielleicht auch im Blog bald mehr darüber berichten ✏️📸
#happynewyear #roaringtwenties #kunst #triptopoland #visitpoland #krakow #wroclaw #poznan #makeartnotwar #nationalmuseumpoznan #kultur #kultur
  • Schon wieder Zeit für 'nen Jahresrückblick? 🙄 Das Jahr 2019 ist wirklich im Nu vergangen und so gut wie vorbei. Mit all seinen Höhen und Tiefen.
Hier also meine Insta-Highlights - komprimiert in 9 Fotos: Mein Jahr war voller Bücher, schönen Reisen (u.a. nach Athen und Schottland), spannender Architektur und aufregenden Kunstausstellungen und -events. Weiter so! Bin gespannt, was 2020 bringt. 🎉
#bestnine2019 #jahresrückblick #kultur #kulturBloggerin #kunst #reisen #literature #bookstagram #booklover #gotravel #lookback #byebye2019 #hello2020
  • Wo ich derzeit am meisten lese? In der Berliner U-Bahn. Gedanklich bin dann in Paris.. Denn mittlerweile bin ich mit dem zweiten Band der "Subutex-Trilogie" von Virginie Despentes fast durch.
#currentlyreading #bookstagram #berlin #ubahn #bvg_weilwirdichlieben #vernonsubutex #frenchliterature #sitzmuster #berlinstyle #lesen #literature #booklover #leseninderubahnistdochamschönsten
  • Skulpturen aus Tobias Rehbergers Ausstellung im @hausamwaldsee: "Inspiration is a little town in China"
Wer hätte es gedacht: Dies hier sind echte Termitenhügel - künstlerisch verfeinert quasi. Die schönste Kunst macht also immer noch die Natur?
#tobiasrehberger #ausstellungstipp #berlinkultur #art #hausamwaldsee #skulturen #kultur #artinberlin #inspirationisalittletowninchina #paperart #illustrations #exhibition #artexhibition #modernart #kunst #berlin365 #visitberlin #kulturtipp #kunstinberlin
  • Der russisch-amerikanische Autor Vladimir Nabokov ist vor allem durch seinen Skandalroman #Lolita berühmt geworden. Warum ihr diesen faszinierenden Schriftsteller außerdem kennen solltet, verrate ich Euch im Blog in einer neuen Folge der Reihe #Lieblingsliteraten.
.
.
. 
#linkinbio #newblogpost #bookstagram #schriftsteller #nabokov #vladimirnabokov #lesetipps #buchherbst #bücherliebe #buchempfehlung #buchblogger #buchtipp #booklover #russianliterature
  • Mal wieder ein echter Houellebecq: In "Serotonin" versinkt ein frustrierter Mittvierziger in Selbstmitleid und Melancholie über vergangene Lieben und verpasste Chancen. #rezensionimblog #linkinbio #bookstagram #lesen #herbstlektüre #houellebecq #serotonin #lesetipp #booknerd #kulturblog #weltschmerz #politischunkorrekt #enfantterrible #frenchliterature
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.