Theater & Musik

Verrücktes Japan: Sayonara Tokyo im Wintergarten

Sayonara Tokyo im Wintergarten Berlin

Ein quitschgelber Pikachu wackelt über die Bühne, drei junge Frauen in Glitzerkleidchen singen japanische Schlager, ein älterer Herr in Lederhosen jodelt muntere Melodien: Wo ich bin? In Japan. Naja, fast. Die neue Show “Sayonara Tokyo” im Wintergarten Berlin katapultiert einen als Zuschauer direkt in das Land der schrägen Ideen und widmet sich dabei so ziemlich jedem gängigen Klischee, dass einem spontan zum Thema Japan einfallen würde.

Dies alles passiert mit einem großen Augenzwinkern. Die Macher der Show machen deutlich, dass so manche wilde Vorstellung über das Land der Kirschblüten, Kimonos und schrägen Anime-Figuren vielleicht doch nicht ganz so ernst zu nehmen ist. Temporeich wird so ziemlich jedes Bild, das ein Europäer von Japan hat, in den Mittelpunkt der Show gestellt und dabei bis ins Extreme gesteigert. Zwischen Kitsch und Tradition, Hightech und schräger Alltagskultur – irgendwo dort mittendrin steckt vermutlich das wahre authentische Japan, wie es sich dem Reisenden offenbart.

Bunte Tanz- und Gesangseinlagen: Sayonara Tokyo / © Jürgen Sendel, Wintergarten

Bunte Tanz- und Gesangseinlagen: Sayonara Tokyo / © Jürgen Sendel, Wintergarten

Ob die beliebten Yo-Yos, Gameboys und Tamagotchis aus den 90ern, der traditionelle Tanz der ehrwürdigen Geishas oder atemberaubende Akrobatik-Einlagen, bei denen eine Teekanne kunstvoll durch die Gegend gewirbelt wird – die Show präsentiert ein buntes Potpourri aus phantasievollen Kostümen und Bühnebildern, japanischer Kultur und Lebensart, allerlei Kuriositäten sowie abwechslungsreiche Musik- und Akrobatiknummern. Manchmal weiß ich vor lauter visuellen und akustischen Eindrücken, die auf mich einströmen, kaum wohin ich blicken soll. Großes Highlight des ganzen Abends ist für mich eindeutig die japanische Akrobatin Arisa Meguro, die sich auf unglaublich faszinierende Weise verbiegt und ihr großes Talent auf atemberaubende Weise zum Ausdruck bringt. Wow!

Spektakuläre Akrobatik: Sayonara Tokyo / © Jürgen Sendel, Wintergarten

Spektakuläre Akrobatik: Sayonara Tokyo / © Jürgen Sendel, Wintergarten

Sayonara Tokyo: Bildgewaltige Reise durch die Kultur und Musik Japans

Alles in allem ist die Show gut durchdacht – Musik, Tanz, Akrobatik und humorvolle Szenen mit den drei Hauptdarstellerinnen Yuri Yoshimura, Gina Hudson und Jacqueline Macaulay und dem weltberühmten japanischen Jodler Takeo Ischi wechseln sich ab und lassen daher nie Langweile aufkommen. Wer schon länger von einer Japan-Reise träumt, sich für die quirlig-bunte Pop-Kultur des Landes interessiert oder sich mitten in Berlin für einen Abend in die pulsierende Metropole Tokyo beamen möchte: “Sayonara Tokyo” bietet kurzweilige Unterhaltung vom Feinsten und lässt zumindest bei mir den starken Wunsch aufkeimen Japan mal auf eigene Faust zu bereisen und die schillernde Kultur und Lebensart kennenzulernen.

Die nächsten Termine findet Ihr hier. Ich danke dem Wintergarten Berlin herzlich für die Einladung zur Show.

Tags:            

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Die kleinen Dinge und eigenen Interessen schätzen zu lernen...
Hätte ich auch nicht gedacht, dass das 2020 ganz oben auf der Agenda stehen würde. So bin ich gerade froh, dass ich zum Glück einige eher introvertierte Hobbies pflege. Auf Konzerte, Kunstgalerien, Museen, Theater, Oper, Ballett, Lesungen, Reisen etc. freue ich mich dennoch riesig - wenn wir das hoffentlich alles mal hinter uns gelassen haben... 🙌
Wie holt ihr euch in diesen Zeiten Kunst & Kultur in Eure eigenen vier Wände?
.
.
#lebenszeichen #kulturinzeitenvoncorona #kulturQuarantäne #bookstagram #malen #gitarre #whenthisisover #houellebecq #ilovemyguitar #painting #happyintrovert #creativemodeon #letsbecreative #read #currentlyreading #booklover #cultureathome #cantwaittillitsover
  • Let's go back to Iceland! Bei der ganzen Aufregung rund um das Coronavirus tut ein kleiner Rückblick auf vergangene schöne Reisen echt gut. Tolle Idee von  @isipeazy, unter dem Hashtag #quarantänereisen von Reiseerlebnissen zu berichten. Denn niemand weiß, wann es möglich sein wird, wieder uneingeschränkt auf Reisen zu gehen...das wird auch mir immer mehr schmerzlich bewusst.😯 Solange können wir Reiseliebhaber doch in der Quarantäne bei Laune halten 👍

Aber zurück zu Island: Hier war ich im deutschen Hitzesommer 2018 mit Jeep & Dachzelt unterwegs. Was für ein Abenteuer! 😁 (denn ausgerechnet in diesem Jahr erlebte Island den kältesten Sommer seit langem 🥶). Doch wir ließen uns die Stimmung nicht vermiesen. Es ging einmal rum um die Insel, mit kleineren Abstechern zu den Westfjorden (nichts für Reisekranke 🙄 aber dennoch wahnsinnig schön) und in den wilden Osten Islands.
Für mich war das definitiv eine der aufregendsten und verrücktesten Reisen seit langem, bei der ich unvergessliche Erfahrungen gemacht habe und zugleich mich teilweise auch aus meiner Komfortzone bewegt habe (Stichwort Wetter 😅) Aber sind das nicht die besten Reisen? Ich würde es jederzeit wieder tun! 🚙🇮🇸 #reisen #gotravel #corona #quarantäne #travelgram #latergram #iceland #roadtrip #island #ontheroad #reisegeschichten #reisesehnsucht #fernweh
  • Malen im Museum ausdrücklich erlaubt - das ließ ich mir im japanischen Museum @mangghamuseum in Krakau nicht zweimal sagen.
Mehr über meinen Kulturtrip nach Polen, lest ihr im Blog 😎 #linkinbio
.
.
. 
#travelgram #kulturtrip #unterwegs #poland #krakow #art #artandtravel #japanese #artlover #drawing #painting #latergram #travelphotography #travel #culturetrip #museum #japaneseart #visitpoland
  • Mein Posen-Reisebericht ist fertig! Die gemütliche Stadt im Westen Polens hat mir sehr gut gefallen. Ob trendige Cafés, Kunst & Kultur oder Naherholung - es lohnt sich, hierhin zu reisen. Mehr über meine Erlebnisse könnt ihr jetzt im Blog nachlesen. #linkinbio

#posen #poznan #poland #travel #travelgram #travelphotography #triptopoland #roadtrip #city #sightseeeing #art #culture #marketsquare #citylife
  • Ich war erst wenige Stunden in Kraków und dann habe ich gleich so ein Traum-Café gefunden: urige Ohrensessel, leckeren Kuchen und Kaffee... Und Bücherregale überall. ❤️ Das @massolitbooks ist eine echte Empfehlung für jeden Büchernerd. Das Stöbern (viele englischsprachige Literatur), Tagträumen und sogar (in meinem Fall) warten auf den Liebsten macht hier richtig Freude. Also, wenn ihr mal in Kraków seid, unbedingt vorbeischauen. Ein paar Häuser weiter ist dann noch die dazugehörige Bäckerei @massolitbakery 🍰🥐
#literature #booklover #bookstagram #poland #krakau #travelgram #visitpoland #visitkrakow #lesen #bücherliebe #coffeeandbooks #butfirstcoffee #kuchen #kuchenliebe #booksbooksbooks #bookstore
  • So schön bunt hier 🤓😊 Der Marktplatz ist definitiv einer der schönsten Orte in Breslau. Toll war auch die Stimmung zur großen offiziellen Silvesterfeier #wroclawrespect, die mit einem imposanten Feuerwerk über der Altstadt endete. 🎉
#wroclaw #visitpoland #triptopoland #colours #travelgram #poland #cityphotography #architecture #newyearseveparty #oldtown #latergram
  • Welcome to the Roaring Twenties! Ich wünsche Euch allen ein frohes Neues. Selbst habe ich die Zeit zwischen den Jahren genutzt, um Kunst, Kultur und Stadtleben in Krakau, Breslau und Posen zu genießen. 🏰🎨🎭
Das Gemälde stammt aus dem Nationalmuseum von Poznan.
Meine Reise durch Polen hat mir wieder mal gezeigt, dass dieses wunderbare und vielfältige (Nachbar)Land einfach nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt wie es verdient hätte. Werde hier und vielleicht auch im Blog bald mehr darüber berichten ✏️📸
#happynewyear #roaringtwenties #kunst #triptopoland #visitpoland #krakow #wroclaw #poznan #makeartnotwar #nationalmuseumpoznan #kultur #kultur
  • Schon wieder Zeit für 'nen Jahresrückblick? 🙄 Das Jahr 2019 ist wirklich im Nu vergangen und so gut wie vorbei. Mit all seinen Höhen und Tiefen.
Hier also meine Insta-Highlights - komprimiert in 9 Fotos: Mein Jahr war voller Bücher, schönen Reisen (u.a. nach Athen und Schottland), spannender Architektur und aufregenden Kunstausstellungen und -events. Weiter so! Bin gespannt, was 2020 bringt. 🎉
#bestnine2019 #jahresrückblick #kultur #kulturBloggerin #kunst #reisen #literature #bookstagram #booklover #gotravel #lookback #byebye2019 #hello2020
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.