Featured Literatur Rezensionen

Hygge – Ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht

Hygge - Ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht

Sie ist wieder da: Diese ganze bestimmte Zeit im Jahr, in der ich mich am liebsten in warme Wolldecken wickele, mich mit einem guten Buch auf dem Sofa verkrieche und mein Teesortiment im Schrank unaufhörlich wächst. Geht es Euch auch so? Was ich erst seit kurzem weiß: All diese Tätigkeiten lassen sich wunderbar mit einem Begriff fassen: Hygge. Das im Lübbe Verlag erschienene gleichnamige Buch geht dem Lebensgefühl der Gemütlichkeit auf den Grund und zeigt wie man es schafft, den eigenen Alltag noch “hyggeliger” zu gestalten.

Was ist Hygge?

Der Begriff “hygge” ist im Dänischen allgegenwärtig. Er steht für Gemütlichkeit, Innigkeit, gemütliches Beisammensein und eine heimelige Atmosphäre voller Geborgenheit. Autor Meik Wiking, der im Kopenhagener Institut für Glückforschung arbeitet und untersucht, welche Faktoren Menschen wirklich glücklich machen, nimmt diesen Begriff in seinem Buch genauer unter die Lupe. Seine These: Nicht ohne Grund zählen die Dänen zu den glücklichsten Völkern der Welt. Der Hang zu Ästhetik, einem gemütlichen Wohn- und Arbeitsumfeld sowie die Affinität, im Hier und Jetzt zu leben, sind in der dänischen Gesellschaft tief verankert. Doch warum ist das so? Gibt es in anderen Ländern ähnliche Konzepte? Er widmet sich der großen Popularität von Hygge, verrät mehr über seine (kulturhistorischen) Ursprünge sowie erläutert, welche Elemente dieses Lebenskonzept ausmachen.

Hygge: Ein Blick ins Buch

Hygge: Ein Blick ins Buch

Tipps und Rezepte für mehr Glück, Ausgeglichenheit und Wohlbefinden

Ob alleine, mit Familie und Freunden oder Arbeitskollegen: “Hygge” liefert eine Vielzahl an Anregungen, die dabei helfen, unsere Alltagsumgebung ein Stück weit hyggeliger zu machen. Skandinavien- und Dänemark-Fans werden sich vor allem über die authentischen Rezepte für Klassiker wie Gløgg, Labskaus oder Apfelküchlein (Æblerskiver) freuen. Freunde des typisch skandinavischen Designs können sich durch ästhetische Fotos bei der Einrichtung der eigenen vier Wände inspirieren lassen. Und praktische Tipps für den nächsten Städtetrip nach Kopenhagen dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Fazit:

Braucht man wirklich ein Buch, um das gepflegte “Rumgammeln” zu perfektionieren? Ehrlich gesagt hatte ich anfangs auch meine Zweifel. Allerdings bin ich in letzter Zeit in Blogs und Instagram-Post häufiger über Meik Wikings “Hygge” gestolpert, was mich schließlich doch neugierig gemacht hat. Insgesamt ist das Buch sehr ansprechend gestaltet und vermittelt in hübschen Grafiken, leicht zugänglichen Texten und ästhetischen Fotos das Konzept, das hinter dem Begriff Hygge steht und dient somit als tolle Anregung für jeden, der sich im Alltag oft gestresst oder unausgeglichen fühlt. Es sind die kleinen Dinge, die einen letztendlich glücklich machen: Ein gutes Gespräch, eine heiße Tasse Tee, ein Stück noch warmer Schokoladenkuchen oder ein kuscheliger selbstgestrickter Pullover. Dies ist zwar sicher keine bahnbrechend neue Erkenntnis, “Hygge” ist aber dennoch eine wunderbare Einladung, sich in der alltäglichen Hektik Ruheoasen zu schaffen und sich somit ein Stück authentisches skandinavisches Lebensgefühl in den Alltag zu holen. Also: Ab auf’s Sofa mit Euch! Ich wünsche Euch schon jetzt einen gemütlichen Brücken- und Feiertag.

Tags:           

    4 KOMMENTARE

  • wortsonate 29. Oktober 2017 Reply

    Davon habe ich schon gehört und mich gefragt ob es das wieder so ein Hypewort wird

    • Deborah 29. Oktober 2017 Reply

      Ja, hab ich mich ehrlich gesagt auch gefragt. Bin eine ganze Weile um das Buch herumgeschlichen 😉 Ist wirklich ein schönes Sofa-Buch, wenn natürlich auch viele Erkenntnisse daraus nicht wirklich neu sind.
      Schönen Sonntag,
      Deborah

  • Katrin 29. Oktober 2017 Reply

    Hallo! Super gemütliche Bilder und interessanter Beitrag, danke! hab auch über dieses Buch gehört
    Hast du Instagram?

    • Deborah 29. Oktober 2017 Reply

      Hallo Katrin, vielen Dank 🙂 Freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt. Habe Instagram, kannst mir gerne unter @sommerdiebe.de folgen.

      LG
      Deborah

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Good to be back 😊. Gestern stand bei mir seit langem mal wieder ein Museumsbesuch an. Angesehen habe ich mir die Ausstellung über den Fotografen #Umbo in der @berlinischegalerie. Mehr dazu lest ihr jetzt auch im Blog (#linkinbio👆). Dort findet ihr eine kurze Besprechung.
#ausstellungstipp #kunst #endlichwiederkultur #thingsimissedthemost #corona #berlin #berlin365 #berlinkultur #artinberlin #art #roaringtwenties #fotografie #kulturinzeitenvoncorona #kulturblog
  • Ich bin ja immer etwas langsamer mit Buchtrends. #unorthodox von Deborah Feldman würde ja schon bei Erscheinen im Jahr 2012 in den Feuilletons und Literaturblogs rauf und runter rezensiert. Mich konnte der Hype damals nicht so recht mitreißen. Schade, denn das Buch wurde und wird völlig zu Recht gelobt. Ich fand jetzt durch die Netflix-Serie zur Lektüre (Rezension erschien gestern im Blog, siehe #linkinbio) . Die ersten 50 Seiten lasen sich bisher schon sehr flüssig und ich kann es kaum erwarten das Buch nun auf meinem heimischen Balkon auf dem neuen Lieblinglesesessel weiterzulesen 🤓
#backlist #backlistlesen #bookstagram #booklover #deborahfeldman #currentlyreading #bücherliebe #balkonien #stayhome #read #netflix #buchtipp @deborah_feldman @btb_verlag
  • Rückblick auf meinen Polen-Trip Anfang Januar.
#nofilter #wroclaw #breslau #skyporn #rosarot #latergram #itspinkandiloveit #whataview #sundown #sunset #kitsch #throwback #travelgram #poland #travelphotography
  • Die kleinen Dinge und eigenen Interessen schätzen zu lernen...
Hätte ich auch nicht gedacht, dass das 2020 ganz oben auf der Agenda stehen würde. So bin ich gerade froh, dass ich zum Glück einige eher introvertierte Hobbies pflege. Auf Konzerte, Kunstgalerien, Museen, Theater, Oper, Ballett, Lesungen, Reisen etc. freue ich mich dennoch riesig - wenn wir das hoffentlich alles mal hinter uns gelassen haben... 🙌
Wie holt ihr euch in diesen Zeiten Kunst & Kultur in Eure eigenen vier Wände?
.
.
#lebenszeichen #kulturinzeitenvoncorona #kulturQuarantäne #bookstagram #malen #gitarre #whenthisisover #houellebecq #ilovemyguitar #painting #happyintrovert #creativemodeon #letsbecreative #read #currentlyreading #booklover #cultureathome #cantwaittillitsover
  • Let's go back to Iceland! Bei der ganzen Aufregung rund um das Coronavirus tut ein kleiner Rückblick auf vergangene schöne Reisen echt gut. Tolle Idee von  @isipeazy, unter dem Hashtag #quarantänereisen von Reiseerlebnissen zu berichten. Denn niemand weiß, wann es möglich sein wird, wieder uneingeschränkt auf Reisen zu gehen...das wird auch mir immer mehr schmerzlich bewusst.😯 Solange können wir Reiseliebhaber doch in der Quarantäne bei Laune halten 👍

Aber zurück zu Island: Hier war ich im deutschen Hitzesommer 2018 mit Jeep & Dachzelt unterwegs. Was für ein Abenteuer! 😁 (denn ausgerechnet in diesem Jahr erlebte Island den kältesten Sommer seit langem 🥶). Doch wir ließen uns die Stimmung nicht vermiesen. Es ging einmal rum um die Insel, mit kleineren Abstechern zu den Westfjorden (nichts für Reisekranke 🙄 aber dennoch wahnsinnig schön) und in den wilden Osten Islands.
Für mich war das definitiv eine der aufregendsten und verrücktesten Reisen seit langem, bei der ich unvergessliche Erfahrungen gemacht habe und zugleich mich teilweise auch aus meiner Komfortzone bewegt habe (Stichwort Wetter 😅) Aber sind das nicht die besten Reisen? Ich würde es jederzeit wieder tun! 🚙🇮🇸 #reisen #gotravel #corona #quarantäne #travelgram #latergram #iceland #roadtrip #island #ontheroad #reisegeschichten #reisesehnsucht #fernweh
  • Malen im Museum ausdrücklich erlaubt - das ließ ich mir im japanischen Museum @mangghamuseum in Krakau nicht zweimal sagen.
Mehr über meinen Kulturtrip nach Polen, lest ihr im Blog 😎 #linkinbio
.
.
. 
#travelgram #kulturtrip #unterwegs #poland #krakow #art #artandtravel #japanese #artlover #drawing #painting #latergram #travelphotography #travel #culturetrip #museum #japaneseart #visitpoland
  • Mein Posen-Reisebericht ist fertig! Die gemütliche Stadt im Westen Polens hat mir sehr gut gefallen. Ob trendige Cafés, Kunst & Kultur oder Naherholung - es lohnt sich, hierhin zu reisen. Mehr über meine Erlebnisse könnt ihr jetzt im Blog nachlesen. #linkinbio

#posen #poznan #poland #travel #travelgram #travelphotography #triptopoland #roadtrip #city #sightseeeing #art #culture #marketsquare #citylife
  • Ich war erst wenige Stunden in Kraków und dann habe ich gleich so ein Traum-Café gefunden: urige Ohrensessel, leckeren Kuchen und Kaffee... Und Bücherregale überall. ❤️ Das @massolitbooks ist eine echte Empfehlung für jeden Büchernerd. Das Stöbern (viele englischsprachige Literatur), Tagträumen und sogar (in meinem Fall) warten auf den Liebsten macht hier richtig Freude. Also, wenn ihr mal in Kraków seid, unbedingt vorbeischauen. Ein paar Häuser weiter ist dann noch die dazugehörige Bäckerei @massolitbakery 🍰🥐
#literature #booklover #bookstagram #poland #krakau #travelgram #visitpoland #visitkrakow #lesen #bücherliebe #coffeeandbooks #butfirstcoffee #kuchen #kuchenliebe #booksbooksbooks #bookstore
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.