Featured Literatur

Literatur in 300 Wörtern (45): Fuminori Nakamura – Der Dieb

Fuminori Nakamura - Der Dieb

Fuminori Nakamuras “Der Dieb” in 3 Sätzen:

Im dichten Gedränge der belebten Metropole Tokyo verrichtet er seine Arbeit: “Der Dieb” stiehlt Tag für Tag die Geldbörsen reicher Leute – jedoch nicht, um sich damit zu bereichern, sondern um für einem kurzen Moment seiner Einsamkeit zu entrinnen und für ein bisschen Gerechtigkeit in dieser kalten gefühllosen Welt zu sorgen. Der Diebstahl ist sein Kick, das Eindringen in die Privatsphäre anderer Menschen das einzige, was ihm Nervenkitzel verschafft. Eines Tages gerät er auf einem seiner Beutezüge jedoch in die Fänge der japanischen Mafia-Organisation Yakuza, die ihn in einen riskanten Deal und einen Kampf um Leben und Tod verwickelt…

Mein Lieblingszitat aus “Der Dieb”:

“Draußen hingen die Wolken wie graue, schwere Lappen am Himmel, und es goss in Strömen. Mein Pulsschlag wurde schneller, ich dehnte meine Finger. Ich stellte mir vor, ich würde ein Taxi rufen, in einem belebten Stadtviertel aussteigen und meine Hand in die Taschen der Leute schlüpfen lassen; ich stünde mitten im Gewühl, würde ein Portemonnaie nach dem andern greifen, mit flinken, präzisen Handbewegungen… Es hörte nicht auf zu regnen und mein Puls beruhigte sich nicht. Mach schon!”

Tokyos düstere Unterwelt: Fuminori Nakamuras “Der Dieb”

Fuminori Nakamuras Roman “Der Dieb” begibt sich unmittelbar in die düstere Unterwelt Tokyos und schafft es eine sehr unheilvolle Atmosphäre heraufzubeschwören. Ob zwielichtige Kneipen und Bordelle, dunkle Bahnhöfe oder hektische Einkaufszentren – der Autor beschreibt die Schauplätze auf sehr plastische nahezu filmische Weise und zeigt auf, in welcher Umgebung sich der Protagonist tagtäglich bewegt und seiner “Berufung” nachgeht. Wir sind als Leser hautnah dabei, wenn er seine Opfer bestiehlt – und dabei doch nichts anderes empfindet als Genugtuung. Wäre das nicht schon Nervenkitzel genug, nimmt der Roman ab der Mitte spannungstechnisch gehörig an Fahrt auf. Die schicksalshafte Begegnung mit dem sadistischen und kaltblütigen Yakuza-Gangster Kizaki und der nahezu unerfüllbare Auftrag, der dieser der Hauptfigur erteilt, lässt einem einen kalten Schauer über den Rücken laufen und einen unweigerlich an packende Thriller à la Tarantino denken. Wird der Dieb es schaffen, den Fängen der Mafia zu entrinnen und sein eigenes Leben zu retten?

Für wen ist “Der Dieb von Fuminori Nakamura geeignet?

Dieses Buch ist für alle Leser, die einen spannungsgeladenen Thriller aus Japan lesen möchten. Widmet sich der erste Teil des Plots noch auf sehr feinfühlige Weise seiner Hauptfigur und deren Motivation zu stehlen, entfaltet der Roman dann ab der Mitte sein ganzes Spannungpotential. Es fließt viel Blut, Gansterkollegen und zwielichtige Geschäftsleute werden ohne jegliche Reue aus dem Weg geschafft – kurzum, “Der Dieb” entführt uns als Leser in das Schattenreich Tokyos und zeigt uns damit eine Facette der Megacity, die zum Glück wohl nur die wenigsten Touristen erleben werden. Nervenaufreibend bis zur letzten Seite!

Ihr seid Fans der japanischen Literatur? Hier habe ich Euch meine Lieblingsautoren aus Japan aufgelistet.

||||| 2 Gefällt mir |||||
GuestGuest

Tags:            

    1 KOMMENTAR

  • wortsonate 28. Januar 2018 Reply

    Ich habe das Buch gerne gelesen

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Echt beeindruckend - die neue Installation der japanischen Künstlerin Chiharu Shiota im Lichthof des @gropiusbau in Berlin. Am besten live mit eigenen Augen anschauen.
Sehenswert außerdem die neue Ausstellung "Berlin Will Always Need You" mit Werken internationaler Berliner Künstler*innen, die ab heute eröffnet ist.
#chiharushiota #japan #japaneseart #japaninberlin #berlinart #artberlin #gropiusbau #installation #kunst #berlinartists #blackandwhite #textileart #Kunsthandwerk #kunstgewerbe #andberlinwillalwaysneedyou #ausstellung #exhibition #madeinberlin #artwork #instaart
  • Dandys und ihre feine Lebensart faszinieren mich ja schon seit meinem Studium. Seinerzeit befasste ich mich mit berühmten Vertretern des 19. Jahrhunderts wie Oscar Wilde, Huysmans und Baudelaire. Umso mehr habe ich mich über den tollen Bildband "I am Dandy" aus dem @gestalten Verlag gefreut, der sich mit modernen Dandys befasst. Die Fotos dieser exquisiten Gentlemen sind ein echter Augenschmaus. Die kurzen Porträts verraten mehr über das Leben dieser vielseitigen Persönlichkeiten. Tolle Entdeckung für jeden Liebhaber dieser Lebensform/-philosophie sowie jeden Ästheten.
+++ Werbung (Buch aus der Bibliothek ausgeliehen) #dandy #dandys #iamdandy #gestalten #bildband #ästhetik #kunst #mode #bookstagram #gentleman #gentlemen #fashion #style #currentlyreading #buchblogger #instagramstyle #art #dandyism #dandytum #lifestyle #book #dandystyle #dandylife #aesthetic #stylish #fashionable #menstyle #menclothing #mensclothing
  • Von wegen: ein kleines bisschen Landleben gibt es auch in Marzahn ( dass ja ansonsten eher für Plattenbauten bekannt ist). Hier kann man sogar noch den alten Dorfkern von Alt-Marzahn besichtigen. Schöne Entdeckung, auch für mich als Berlinerin - und Traumwetter dazu :)
#berlinentdecken #marzahn #dorfleben #surreal #plattenbau #altemühle #berlinstyle #surprisesurprise #berlinmalanders #springtime #frühlingsgefühle #springcameearlythisyear #ausflug #discoverberlin #nofilter
  • Spaziergang an der Spree bei 13 Grad an einem der ersten Vorfrühlingstage in Berlin
#dickesb #obenanderspree #berlinliebe #fotografie #urbanphotography #reflection #springtime #golden #factory #bridge #berlinstagram #lieblingsstadt #bluesky #berlinfotografie #architecture #archigram #backstein #bricks #bricksberlin #madeofbricks
  • Ein 12-jähriger Junge trinkt.. Und keinen scheint es zu interessieren, bis auf eine einfühlsame Lehrerin. Dieser Roman ist wirklich keine leichte Kost, liest sich aber doch wahnsinnig schnell. Ich habe ihn in der ersten Januarwoche verschlungen. Meine Rezension findet ihr jetzt im Blog unter www.sommerdiebe.de
(Werbung für Smirnoff..naja eigentlich weniger ;))
#bookstagram #read #loyalitäten #buch #lesen #rezension #buchblog #french #frenchliterature #france #frankreich #delphinedevigan #bestread #buchtipp #makereadingsexyagain #alkohol #alcoholism #society #gesellschaftsroman @dumontbuchverlag
  • Mein erstes #Bookface mit dem wunderbaren Roman "Ein Leben mehr". Darüber hinaus habe ich in meinem Blog auf mein Lesejahr 2018 zurückgeblickt. Alles über Highlights, Lieblingsautoren und kleine Enttäuschungen könnt Ihr jetzt im Blog nachlesen: www.sommerdiebe.de
#jahresrückblick #lesejahr2018 #yearofbooks #lesen2018 #einlebenmehr #bookstagram #mybookface #bookfaces #reading #books #booknerd #leseliebe #ilovereading #Literatur #bibliophile #bookaddict #whattoread #fiction #buchblogger #bookporn
  • Das war also mein Instagram-Jahr. Ich war hier zwar dieses Jahr weniger aktiv bzw. hab ich lieber die Story-Funktion genutzt. Dennoch ist wieder eine bunte Auswahl bei #bestnine2018 herausgekommen. Japanische Lektüre, beeindruckende Reiseziele (u.a. Island und St. Petersburg), schicke Street Art und Architektur in Berlin... Und nicht zuletzt hab ich meiner ehemaligen Unistadt Marburg einen Besuch abgestattet. Schöne Erinnerungen. Mal sehen, was 2019 bringt.
#memories #meinjahr #sowar2018 #byebye2018 #fotografie #highlights #travelling #heimat #iloveberlin #unterwegs #lesen #bookstagram #streetart #cantwaitfor2019 #bestnine #bestnineof2018
  • Heute neuen Lieblingsort gefunden, das Café & Antiquariat Morgenstern in Berlin-Steglitz. Habe eine gute Tat getan und ein paar Bücher gespendet. Ein bisschen Ausmisten ab und an befreit wirklich ;) Zum Dank bekam ich einen Kaffee spendiert. Toller Ort, den ich leider viel zu spät entdeckt habe, dabei wohne ich doch echt schon 'ne Weile in der Gegend... :)
#discoverberlin #literatur #bücher #bookstore #buchladen #supportyourlocalbookstore #sinnenwerk #morgenstern #bookandcoffee #booksandcoffee #shopping #berlintipp #kulturtipp #lesen #bookstagram #booklover #ilovebooks #bookaddict #bookshop #öftermalwasneues #kulturinberlin
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.