Featured Literatur Rezensionen

Literatur in 300 Wörtern (50): Italo Calvino – Wenn ein Reisender in einer Winternacht

Wenn ein Reisender in einer Winternacht von Italo Calvino

Inhalt von Italo Calvinos “Wenn ein Reisender in einer Winternacht” in 3 Sätzen:

Ein Leser möchte den neuen Roman “Wenn ein Reisender in einer Winternacht” von Italo Calvino lesen, beginnt mit der Lektüre, muss aber bereits nach wenigen Seiten feststellen, dass sein Buch leider einen technischen Mängel hat und abrupt aufhört. Im Buchladen versucht man ihm weiterzuhelfen, doch wieder erhält der Leser statt des gewünschten Buches ein Mängelexemplar. Gemeinsam mit einer ebenso enttäuschten Leserin begibt sich der Leser auf die Suche nach Italo Calvinos Roman, verwickelt sich dabei aber in ein kompliziertes Labyrinth aus noch mehr kuriosen Romananfängen, zwielichtigen Übersetzern, schnöseligen Literaturwissenschaftlern und skrupellosen Geheimagenten…

Lieblingszitat aus “Wenn ein Reisender in einer Winternacht”:

“Du schickst dich an, den neuen Roman ‘Wenn ein Reisender in einer Winternacht’ von Italo Calvino zu lesen. Entspanne dich. Sammle dich. Schieb jeden anderen Gedanken beiseite. Laß deine Umwelt im ungewissen verschwimmen. Mach lieber die Tür zu, drüben läuft immer das Fernsehen. Sag es den anderen gleich: ‘Nein, ich will nicht fernsehen!’ Heb die Stimme sonst hören sie’s nicht: ‘Ich lese! Ich will nicht gestört werden!’ Vielleicht haben sie’s nicht gehört bei all dem Krach; sag’s noch lauter, schrei: ‘Ich fang gerade an, den neuen Roman von Italo Calvino zu lesen!’ Oder sag’s auch nicht, wenn du nicht willst; hoffentlich lassen sie dich in Ruhe.”

Ein Roman über das Lesen eines Romans: Italo Calvino thematisiert die Literatur an sich, versetzt uns als Leser in die Gedanken eines Lesers – und erzeugt damit eine eigenartige Doppelbödigkeit, die es in der europäischen Literatur zuvor kaum gegeben hat. Gerade deshalb gilt der 1979 erschienene Metaroman “Wenn ein Reisender in einer Winternacht” als Paradebeispiel dafür, wie man als Autor das eigene Erschaffen einer fiktiven Welt zum Hauptthema einer literarischen Erzählung machen kann. Sein Roman entführt uns nicht nur in die Welt eines begeisterten Lesers, sondern besteht größtenteils aus insgesamt zehn Romananfängen, die die Vielfalt der Literatur deutlich machen.

Literarisches Labyrinth: Calvino führt den Leser bewusst in die Irre

Mal liest der Leser einen Romananfang im Stile eines Kriminalromans, mal vertieft er sich in eine erotische Erzählung aus Japan oder eine kafkaeske Traumwelt. Stets wird er jedoch nach wenigen Seiten enttäuscht. Jedes der Bücher, das ihm durch immer abstruser werdende Umstände in die Hände fällt, endet bereits nach wenigen Seiten. Immer manischer stürzt er sich in die Suche nach dem kompletten Roman “Wenn ein Reisender in einer Winternacht”. Zugegeben: Die Handlung wird mit jedem Kapitel verworrener und undurchsichtiger. Aber genau das ist wohl von Italo Calvino auch so beabsichtigt. Am Ende bleibt ein verschachtelter Roman voller kreativer Ideen, der zwar nachhaltig verwirrt, aber letzten Ende eines darstellt: eine große Liebeserklärung an das Schreiben, die Fiktion und das Lesen!

Wem wird “Wenn ein Reisender in einer Winternacht” gefallen?

Allen Lesern, die ein gewisses Maß an Geduld mitbringen und doppelbödige Literatur lieben, wird Italo Calvinos postmoderner Roman viel Freude bereiten. Wie der fiktive Leser wird auch der reale Leser vom Autor ständig an der Nase herumgeführt. Denn das literarische Wirrwarr aus Buchanfängen wird immer rätselhafter und unverständlicher. Ein intelligentes literarisches Spiel der besonderen Art!

Ihr seid Fans der italienischen Literatur? Hier findet ihr weitere Buchtipps aus “Bella Italia”.

Tags:            

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Good to be back 😊. Gestern stand bei mir seit langem mal wieder ein Museumsbesuch an. Angesehen habe ich mir die Ausstellung über den Fotografen #Umbo in der @berlinischegalerie. Mehr dazu lest ihr jetzt auch im Blog (#linkinbio👆). Dort findet ihr eine kurze Besprechung.
#ausstellungstipp #kunst #endlichwiederkultur #thingsimissedthemost #corona #berlin #berlin365 #berlinkultur #artinberlin #art #roaringtwenties #fotografie #kulturinzeitenvoncorona #kulturblog
  • Ich bin ja immer etwas langsamer mit Buchtrends. #unorthodox von Deborah Feldman würde ja schon bei Erscheinen im Jahr 2012 in den Feuilletons und Literaturblogs rauf und runter rezensiert. Mich konnte der Hype damals nicht so recht mitreißen. Schade, denn das Buch wurde und wird völlig zu Recht gelobt. Ich fand jetzt durch die Netflix-Serie zur Lektüre (Rezension erschien gestern im Blog, siehe #linkinbio) . Die ersten 50 Seiten lasen sich bisher schon sehr flüssig und ich kann es kaum erwarten das Buch nun auf meinem heimischen Balkon auf dem neuen Lieblinglesesessel weiterzulesen 🤓
#backlist #backlistlesen #bookstagram #booklover #deborahfeldman #currentlyreading #bücherliebe #balkonien #stayhome #read #netflix #buchtipp @deborah_feldman @btb_verlag
  • Rückblick auf meinen Polen-Trip Anfang Januar.
#nofilter #wroclaw #breslau #skyporn #rosarot #latergram #itspinkandiloveit #whataview #sundown #sunset #kitsch #throwback #travelgram #poland #travelphotography
  • Die kleinen Dinge und eigenen Interessen schätzen zu lernen...
Hätte ich auch nicht gedacht, dass das 2020 ganz oben auf der Agenda stehen würde. So bin ich gerade froh, dass ich zum Glück einige eher introvertierte Hobbies pflege. Auf Konzerte, Kunstgalerien, Museen, Theater, Oper, Ballett, Lesungen, Reisen etc. freue ich mich dennoch riesig - wenn wir das hoffentlich alles mal hinter uns gelassen haben... 🙌
Wie holt ihr euch in diesen Zeiten Kunst & Kultur in Eure eigenen vier Wände?
.
.
#lebenszeichen #kulturinzeitenvoncorona #kulturQuarantäne #bookstagram #malen #gitarre #whenthisisover #houellebecq #ilovemyguitar #painting #happyintrovert #creativemodeon #letsbecreative #read #currentlyreading #booklover #cultureathome #cantwaittillitsover
  • Let's go back to Iceland! Bei der ganzen Aufregung rund um das Coronavirus tut ein kleiner Rückblick auf vergangene schöne Reisen echt gut. Tolle Idee von  @isipeazy, unter dem Hashtag #quarantänereisen von Reiseerlebnissen zu berichten. Denn niemand weiß, wann es möglich sein wird, wieder uneingeschränkt auf Reisen zu gehen...das wird auch mir immer mehr schmerzlich bewusst.😯 Solange können wir Reiseliebhaber doch in der Quarantäne bei Laune halten 👍

Aber zurück zu Island: Hier war ich im deutschen Hitzesommer 2018 mit Jeep & Dachzelt unterwegs. Was für ein Abenteuer! 😁 (denn ausgerechnet in diesem Jahr erlebte Island den kältesten Sommer seit langem 🥶). Doch wir ließen uns die Stimmung nicht vermiesen. Es ging einmal rum um die Insel, mit kleineren Abstechern zu den Westfjorden (nichts für Reisekranke 🙄 aber dennoch wahnsinnig schön) und in den wilden Osten Islands.
Für mich war das definitiv eine der aufregendsten und verrücktesten Reisen seit langem, bei der ich unvergessliche Erfahrungen gemacht habe und zugleich mich teilweise auch aus meiner Komfortzone bewegt habe (Stichwort Wetter 😅) Aber sind das nicht die besten Reisen? Ich würde es jederzeit wieder tun! 🚙🇮🇸 #reisen #gotravel #corona #quarantäne #travelgram #latergram #iceland #roadtrip #island #ontheroad #reisegeschichten #reisesehnsucht #fernweh
  • Malen im Museum ausdrücklich erlaubt - das ließ ich mir im japanischen Museum @mangghamuseum in Krakau nicht zweimal sagen.
Mehr über meinen Kulturtrip nach Polen, lest ihr im Blog 😎 #linkinbio
.
.
. 
#travelgram #kulturtrip #unterwegs #poland #krakow #art #artandtravel #japanese #artlover #drawing #painting #latergram #travelphotography #travel #culturetrip #museum #japaneseart #visitpoland
  • Mein Posen-Reisebericht ist fertig! Die gemütliche Stadt im Westen Polens hat mir sehr gut gefallen. Ob trendige Cafés, Kunst & Kultur oder Naherholung - es lohnt sich, hierhin zu reisen. Mehr über meine Erlebnisse könnt ihr jetzt im Blog nachlesen. #linkinbio

#posen #poznan #poland #travel #travelgram #travelphotography #triptopoland #roadtrip #city #sightseeeing #art #culture #marketsquare #citylife
  • Ich war erst wenige Stunden in Kraków und dann habe ich gleich so ein Traum-Café gefunden: urige Ohrensessel, leckeren Kuchen und Kaffee... Und Bücherregale überall. ❤️ Das @massolitbooks ist eine echte Empfehlung für jeden Büchernerd. Das Stöbern (viele englischsprachige Literatur), Tagträumen und sogar (in meinem Fall) warten auf den Liebsten macht hier richtig Freude. Also, wenn ihr mal in Kraków seid, unbedingt vorbeischauen. Ein paar Häuser weiter ist dann noch die dazugehörige Bäckerei @massolitbakery 🍰🥐
#literature #booklover #bookstagram #poland #krakau #travelgram #visitpoland #visitkrakow #lesen #bücherliebe #coffeeandbooks #butfirstcoffee #kuchen #kuchenliebe #booksbooksbooks #bookstore
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.