Film

Der Clan der Sizilianer (1969)

In Rom werden in einer bedeutenden Ausstellung Juwelen unsagbaren Wertes ausgestellt. Dies bleibt natürlich auch der Mafia-Unterwelt nicht lange verborgen. Mafiachef Vittorio Manalese (Jean Gabin) hat es auf den kostbaren Schmuck abgesehen. Zusammen mit seiner ehrenwerten Familie und dem Gangster Roger Sartet (Alain Delon) möchte er sich die kostbaren Diamanten unter den Nagel reißen. Nur dumm, dass Sartet derzeit noch in einem Pariser Gefängnis seine Haftstrafe absitzt. Aber auch das lässt einen waschechten sizilianischen Mafioso nicht ins Schwitzen kommen, gibt es doch geschickte Wege, die Haftzeit durch einen Gefängnisausbruch stark zu verkürzen…

„Der Clan der Sizilianer“ von Henri Verneuil ist einer der bedeutendsten Vertreter des Heist-Genres. Durchtriebene Gangster versuchen einen Raub zu begehen und schrecken dabei vor keinem Mittel zurück, um an den exquisiten Schmuck zu gelangen. Und wenn es dafür nötig ist, ein vollbesetztes Flugzeug zu entführen! Immer dicht auf den Fersen ist ihnen hierbei ein Inspektor, der zwar mit allen Wassern gewaschen ist, den Kriminellen jedoch zu seinem Leidwesen immer wenige Schritte hinterherhinkt. Dies erhöht die Spannung des Films ins Unermessliche, da die Mafiosi immer kurz davor stehen, gefasst zu werden und eine lange Zeit im Kittchen verbringen zu müssen.

Vor allem Alain Delon brilliert in seiner Rolle als eiskalter Killer, der in brenzligen Situationen gleich zur Schusswaffe greift oder beim Angeln einen Aal einfach mal mit seinen kräftigen Händen tot schlägt – und hierfür auch gleich die Anerkennung einer der attraktiven Mafioso-Ehefrauen (Irina Demick) einheimst. Auch Lino Ventura, der den scharfsinnigen Polizisten Le Goff mimt, erntet mit seiner ruhigen und gelassenen Art Sympathiepunkte, ahnt man doch, dass gerade dieser Wesenszug zur Überführung der impulsiv handelnden Mafiosi führen wird. Einzig allein ankreiden könnte man diesem im Großen und Ganzen gelungenen Kriminalfilm, dass zwischen lauter Verfolgungsjagden und Diamantengier das eine oder andere Mal die Charakterzeichnung ein wenig zu kurz kommt. Die durch den Film gehaltene enorme Spannung und die zahlreichen einprägsamen und scharfzüngigen Dialoge entschädigen aber doppelt für diese vermeintliche Schwäche. Kurzum: Ein rasanter Mafia-Klassiker zum immer wieder Ansehen und Genießen!

Tags:        

    1 KOMMENTAR

  • […] hatte, habe ich auch gleich zwei Rezensionen geschrieben. Zum einen über den Mafia-Film “Der Clan der Sizilianer“, zum anderen über den vieldiskutierten Klassiker “Der Swimmingpool“. Würde […]

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • 💟 Bella Italia 💞
Angesichts des grauen Herbstwetters träume ich mich gerade zurück in das wunderbare Genua, das ich bereits vor einer Weile besucht habe. Eine Stadt, die meiner Meinung nach viel zu sehr unterschätzt wird. Allein schon durch die malerischen Gassen zu schlendern und einfach nur die einzigartige Atmosphäre zu genießen - wunderbar! Denn - abgesehen von ein paar Kreuzfahrt-Touristen - war es hier erstaunlich ruhig und authentisch.
Welche Stadt in Italien würdet Ihr gerne mal (wieder) besuchen?
#italy #bellaitalia #labellavita #ladolcevita #genova #genua #goexplore #travel #travelblog #gotravel #igtraveller #igtravel #visitgenoa #visititaly #lieblingsland #nostalgia #italylovers
  • Huch, was ist denn hier los? 🐙 Wer zurzeit an der Bülowstraße in Berlin-Schöneberg spazieren geht, der stößt auf diese Tentakeln - angebracht am Street-Art-Museum @urbannation_berlin von den Künstlern @filthyluker und @nevantuznetubus. Coole Idee! 
Am Wochenende konnte außerdem im Rahmen der Urban Nation Biennale und Berlin Art Week eine dystopische Kunstwelt unter den Hochbahngleisen der U-Bahn bestaunt werden. 🐍
#kunstinberlin #streetart #urbanart #tentakeln #berlinartweek #unbiennale2019 #berlinstreetart #urbancontemporaryart #urbannation #berlinart #kulturblog #berlin365 #iloveberlin
  • Wie legen wir fest, welche Orte auf unsere Bucket-Liste kommen und warum ist der Strand auf Instagram eigentlich immer schöner? Reisejournalist setzt sich in seinem Handbuch "Vom Glück zu reisen" auf kritische, humorvolle und anregende Weise mit dem modernen Reisen auseinander. Große Empfehlung für jeden Reise-Fan! Die ganze Rezension könnt ihr jetzt im Blog lesen ✈ #linkinbio 
@reisedepeschen @philipplaage #vomglueckzureisen #buchtipp #reiselust #travel #travelblogger #wanderlust #goexplore #rezension #bookstagram #reading #beach #strandlektüre
  • Moderne Kunst gucken in Edinburgh.
@natgalleriessco #scotmodern #scottishgalleryofmodernart #art #blackandwhite #bwphotograpy #meandart #gallery #kunst #modernekunst #tree #sculture #edinburgh #artfestival #edinburghartfestival #artblog #culturetrip #visitscotland
  • Genialster Buchladen, den ich während meiner Schottland-Reise besucht habe. Er befindet sich in einer ehemaligen Kirche. Ein Traum!
#leakeysbookshop #ilovebooks #bookaddict #bookstagram #scotland #inverness #bookshop #bookshopinverness #bookshelves #traumjedesbuchnerds #shopping #literature #vintage #secondhand #church #buchkathedrale #scotland_ig #scotlandhighlands #scotlandexplore
  • Haruki Murakami ist einer der berühmtesten Autoren Japans. Mich begleiten seine literarischen Werke schon viele Jahre. Es gibt wenig Schriftsteller, die eine solche Sogwirkung entfalten wie Murakami. Im Blog stelle ich Euch sein Leben und sein Werk ausführlich vor. Schaut vorbei: #linkinbio
#harukimurakami #murakami #bookstagram #lieblingsautoren #japan #biginjapan #japaneseliterature #kulturblog #writer #buchtipp #reading #bookaddict #portrait #matcha #teatime #japanfever #inlovewithjapan #books
  • #Austellungstipp: Die Fahrt nach Zehlendorf lohnt sich - im @hausamwaldsee ist gerade eine faszinierende Skulpturen-Ausstellung zu sehen. Es werden u.a. in der Villa und im verwunschenen Garten Werke von den Bildhauer*innen Lynn Chadwick, Hans Uhlmann und Katja Strunz präsentiert. Sehr vielschichtige Schau, bei der sich bei der genaueren Betrachtung der Skulpturen immer wieder überraschende Perspektiven ergeben. 
#kunst #skulptur #art #chadwick #uhlmann #strunz #hausamwaldsee #kunstinberlin #sculpturepark #sculptures #modernart #berlin365 #kultur #berlinkultur #draussenimgrünen #zehlendorf
  • Derzeit tauche ich literarisch wieder nach Japan ab und lese den sehr eindringlich und stark autobiographisch gefärbten Roman "Bekenntnisse einer Maske" von Yukio Mishima. Er schildert auf sehr bewegende Weise, wie ein Mensch sich nach und nach hinter einer Fassade versteckt, um den gesellschaftlichen Normen gerecht zu werden. Große Lese-Empfehlung
#currentlyreading #bookstagram #biginjapan #japan #japaneseliterature #japanese #yukiomishima #confessionsofamask #balkonien #summertime #draussenlesen #ilovebooks #bookaddict #booknerd @keinundaberverlag
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.