Literatur

Literatur in 300 Wörtern (14): Anna Seghers – Transit

anna-seghers

Anna Seghers - TransitInhalt in 3 Sätzen: Der anonyme Ich-Erzähler ist nach seiner Flucht aus einem französischen Arbeitslager mit Müh und Not im von den Nazis besetzten Paris angelangt, wo ihn ein ihm zufällig begegnender Bekannter um einen ungewöhnlichen Gefallen bittet: Er soll einen deutschen Schriftsteller namens Weidel aufsuchen und diesem einen Brief seiner Frau überreichen. Doch zu spät: Dieser hat sich in seinem Hotelzimmer bereits das Leben genommen und nur ein unveröffentlichtes Romanmanuskript und ein mexikanisches Visum zurückgelassen. Der Erzähler flieht weiter nach Marseille, wo er durch einen Zufall auf Weidels Frau trifft, sich in sie verliebt und durch viele glückliche Fügungen zu einem von vielen Flüchtlingen ersehnten Transitvisum gelangt – doch anders als die vielen anderen Transitäre ist er gekommen, um zu bleiben…

Lieblingszitat:

“Ich fühlte in meiner Ansteckung von Transitärwut, in meinem Nebel von Visumbesessenheit, ein Augenpaar auf mich gerichtet. Ich fragte mich, wo ich dem Mann schon einmal begegnet war, der mich jetzt ruhig musterte, da er die anderen Wartenden schon gemustert und augenblicklich nichts Besseres zu tun hatte. […] Wir begrüßten uns nicht. Wir lächelten uns nur spöttisch an, weil jeder von uns sich im klaren darüber war, daß wir wohl oder übel noch hundertmal treffen mußten als Mittransitäre, wodurch unser Leben nun einmal verknüpft war, selbst gegen unsere Neigung und gegen unseren Willen und sogar gegen das Schicksal.”

Der Exilroman “Transit” verfügt über eine komplexe Struktur, die kunstvoll verschiedenste Handlungsstränge miteinander verbindet. Ein unerbittlicher Kampf nach begehrten Transit-Visen, quälend lange bürokratische Vorgänge, eine dramatische Dreiecksgeschichte und Reflexionen über Liebe und Verrat sind nur einige Elemente, um die Anna Seghers Roman kreist. Schwer in 300 Wörtern zusammenzufassen, daher: Lesen! Es lohnt sich!

Dieses Buch ist für Leser, die sich für nüchterne Prosa mit geschichtlichem Hintergrund begeistern können. Anna Seghers, die 1941 selbst auf der Flucht vor den Nazis in Marseille strandete und monatelang in den nahezu aussichtlosen Kampf um Visen und weitere schwer beschaffbare Bescheinigungen verwickelt war, ist ohne Frage stark biographisch gefärbt. Darüber hinaus erzählt “Transit” jedoch auch von der Suche nach Identität, von Heimatlosigkeit und der Rolle des Schriftstellers in einer sich durch politische Umstände verändernden Welt.

||||| 0 Gefällt mir |||||

Tags:            

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Frisch ausgelesen & rezensiert: Franziska Seyboldts sehr persönliches Buch über ihr Leben mit der Angst. #rezension jetzt im Blog.
#angst #angststörung #psychologie #franziskaseyboldt #schreiben #schreibengegendieangst #mutig #bookstagram #book #currentlyreading #fear #angstessenseeleauf @kiwi_verlag
  • Die Im-Park-lese-Saison ist eröffnet. Mit dem guten Vladimir Nabokov, der in "König Dame Bube" eine dramatische Dreiecksgeschichte erzählt.
#lesen #Frühling #literatur #bookstagram #parklife #spring #nabokov #russianliterature #read #currentlyreading #read #book #bücherliebe #kulturblog #vladimirnabokov
  • Zufällig entdeckt am Sonntag: Das israelische @cafegordon in #Neukölln bietet auch ein wunderbares Brunch-Büffet an. Authentisch & lecker. :)
#esseninberlin #food #israel #cafegordon #foodporn #eatfresh #vegetarisch #vegan #hipster #telaviv #israelinberlin #foodberlin #berlintipp #discoverberlin #trendy #cafetipp #veggyfood #veggy #berlin #berlin365 #fotogen #berlinstagram #yummy #brunch
  • Durch die romantischen Gassen und Arkaden von Bologna flanieren...ich vermisse es jetzt schon.
#bellaitalia #bologna #labellavita #reise #travelling #italien #nostalgie #flaneur #urlaub #ladolcevita #italienliebe #discovering #gotravel #instatravel
  • 7 Jahre war ich nicht dort: Marburg, die Stadt, in der ich 3 Jahre Literatur studiert habe. Es ist ein seltsames Gefühl, wieder durch die bekannten Gassen zu schlendern und sich an die "alten" Zeiten zu erinnern. Ja, ich merk schon, die Nostalgie ;) Nun bin ich also als ganz normaler Tourist zurückgekehrt
#marburg #mr #backinhessen #nostalgie #nostalgicspaces #memories #comingback #studieren #studentenstadt #unistadt #melancholy #goodoldtimes #damals #tourist #travelling
  • Gleich Film ab bei der #Berlinale: schau mir den italienischen Film "La terra dell'abbastanza" an. #berlin365 #berlino #berlinstagram #arthouse #kinointernational #cinema #redcarpet #berlinale2018
  • Am Boxi.
#perfektemittagspause #boxhagenerplatz #berlin #fhain #friedrichshain #parklife #lunchtime #alltag #everyday #wannkommtderfrühling #berlin365 #berliner #hauptstadt #visitberlin #blueskies #winterinberlin
  • So lässt sich doch der Sonntag beginnen: Mit einer schönen Tasse Matcha-Tee und guter Lektüre: Fuminori Nakamuras Roman DER DIEB. Stimmungsvoll, feinfühlig und nervenaufreibend bis zur letzten Seite. Den Autor behalte ich auf jeden Fall im Auge. :) Die #Rezension findet Ihr jetzt im Blog. (#linkinbio)
#fuminorinakamura #Japan #matcha #bookstagram #read #lesen #Lektüre #currentlyread #reading #japanesebooks #japaneseliterature #inlovewithjapan #biginjapan #japanese #derdieb @diogenesverlag #diogenes #Thriller #novel
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de