Literatur Rezensionen

Literatur in 300 Wörtern (29): Alfred Hayes – In Love

Alfred Hayes - In LoveInhalt in 3 Sätzen: Eine junge Frau und ein Mann in den Dreißigern werden ein Paar: Eigentlich passen sie ganz gut zusammen und doch scheint etwas zu fehlen. Sie war bereits verheiratet, hat ein Kind und fühlt sich zuweilen etwas verloren, er ist Schriftsteller und hat Schwierigkeiten, sich auf eine dauerhafte Beziehung einzulassen. Dieses äußerst fragile Beziehungsgeflecht wird auf die Probe gestellt, als sich ein anderer Mann einmischt – und der Frau ein folgenreiches Angebot unterbreitet…

Lieblingszitat: „Zugegeben, ich habe mich oft gelangweilt, sie war oft bedrückt, an manchen Abenden saß ich ihr gegenüber, hörte Radio oder eine ihrer Schallplatten und wusste nicht, worüber ich mich mit ihr unterhalten sollte. Und manchmal war ich ruhelos, bereute es, überhaupt eine Affäre angefangen zu haben. […] Und wenn sie spürte, wie ich mich innerlich zurückzog, fragte sie, woran ich dachte, worauf ich antwortete, an nichts Besonderes, aber diese flüchtigen Vorsätze, die ich im Dunkeln liegend traf, waren ebenso absurd und falsch wie meine Wünsche nach einem anderen Leben, denn sobald ich gegangen und tatsächlich allein war, sehnte ich mich aufs Neue nach ihr.“

Autor Alfred Hayes erzählt in diesem Roman die Geschichte einer scheiternden Liebe. In melancholischen Ton berichtet der Protagonist von seinen Gefühlen, die er sich selbst erst eingesteht, als die Beziehung bereits unwiderruflich in die Brüche gegangen ist. Es geht um zwischenmenschliche Spannungen, verpasste Chancen und Missverständnisse. Die beiden Hauptfiguren geraten in einen Strudel aus Gefühlen, Hoffnungen und Sehnsüchten, aus dem sie sich beide nicht mehr befreien können. „In Love“ ist ein beeindruckend poetischer Roman, der vor allem durch seine dichte Atmosphäre besticht und den Leser nicht unberührt zurücklässt.

Dieses Buch ist für alle Melancholiker, die sich für einfühlsame Romane begeistern. „In Love“ ist eine echte Entdeckung! Es wurde bereits in den 1950er Jahren geschrieben und jetzt in einer neuen Übersetzung veröffentlicht. Der (recht unbekannte) Autor hat unter anderem Drehbücher für den Film verfasst – was man seiner atmosphärischen und bildreichen Sprache durchaus anmerkt.

Tags:         

    1 KOMMENTAR

  • […] Alfred Hayes – noch nie gehört? Dann geht es Euch wie mir vor gut einem halben Jahr. Ich bin wirklich froh, dass mir dieses Buch – natürlich auch wieder durch sein tolles Cover – durch Zufall ins Auge sprang. Der Autor schildert in diesem Roman eine komplizierte Liebesbeziehung  und schafft es dabei eine  wunderbar melancholische Atmosphäre heraufzubeschwören. Mir hat außerdem auch sehr der nahezu filmische Schreibstil gefallen. Muss ich echt mal schauen, was Alfred Hayes noch so geschrieben hat. –> Hier könnt Ihr meine ausführliche Rezension lesen. […]

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Ich war erst wenige Stunden in Kraków und dann habe ich gleich so ein Traum-Café gefunden: urige Ohrensessel, leckeren Kuchen und Kaffee... Und Bücherregale überall. ❤️ Das @massolitbooks ist eine echte Empfehlung für jeden Büchernerd. Das Stöbern (viele englischsprachige Literatur), Tagträumen und sogar (in meinem Fall) warten auf den Liebsten macht hier richtig Freude. Also, wenn ihr mal in Kraków seid, unbedingt vorbeischauen. Ein paar Häuser weiter ist dann noch die dazugehörige Bäckerei @massolitbakery 🍰🥐
#literature #booklover #bookstagram #poland #krakau #travelgram #visitpoland #visitkrakow #lesen #bücherliebe #coffeeandbooks #butfirstcoffee #kuchen #kuchenliebe #booksbooksbooks #bookstore
  • So schön bunt hier 🤓😊 Der Marktplatz ist definitiv einer der schönsten Orte in Breslau. Toll war auch die Stimmung zur großen offiziellen Silvesterfeier #wroclawrespect, die mit einem imposanten Feuerwerk über der Altstadt endete. 🎉
#wroclaw #visitpoland #triptopoland #colours #travelgram #poland #cityphotography #architecture #newyearseveparty #oldtown #latergram
  • Welcome to the Roaring Twenties! Ich wünsche Euch allen ein frohes Neues. Selbst habe ich die Zeit zwischen den Jahren genutzt, um Kunst, Kultur und Stadtleben in Krakau, Breslau und Posen zu genießen. 🏰🎨🎭
Das Gemälde stammt aus dem Nationalmuseum von Poznan.
Meine Reise durch Polen hat mir wieder mal gezeigt, dass dieses wunderbare und vielfältige (Nachbar)Land einfach nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt wie es verdient hätte. Werde hier und vielleicht auch im Blog bald mehr darüber berichten ✏️📸
#happynewyear #roaringtwenties #kunst #triptopoland #visitpoland #krakow #wroclaw #poznan #makeartnotwar #nationalmuseumpoznan #kultur #kultur
  • Schon wieder Zeit für 'nen Jahresrückblick? 🙄 Das Jahr 2019 ist wirklich im Nu vergangen und so gut wie vorbei. Mit all seinen Höhen und Tiefen.
Hier also meine Insta-Highlights - komprimiert in 9 Fotos: Mein Jahr war voller Bücher, schönen Reisen (u.a. nach Athen und Schottland), spannender Architektur und aufregenden Kunstausstellungen und -events. Weiter so! Bin gespannt, was 2020 bringt. 🎉
#bestnine2019 #jahresrückblick #kultur #kulturBloggerin #kunst #reisen #literature #bookstagram #booklover #gotravel #lookback #byebye2019 #hello2020
  • Wo ich derzeit am meisten lese? In der Berliner U-Bahn. Gedanklich bin dann in Paris.. Denn mittlerweile bin ich mit dem zweiten Band der "Subutex-Trilogie" von Virginie Despentes fast durch.
#currentlyreading #bookstagram #berlin #ubahn #bvg_weilwirdichlieben #vernonsubutex #frenchliterature #sitzmuster #berlinstyle #lesen #literature #booklover #leseninderubahnistdochamschönsten
  • Skulpturen aus Tobias Rehbergers Ausstellung im @hausamwaldsee: "Inspiration is a little town in China"
Wer hätte es gedacht: Dies hier sind echte Termitenhügel - künstlerisch verfeinert quasi. Die schönste Kunst macht also immer noch die Natur?
#tobiasrehberger #ausstellungstipp #berlinkultur #art #hausamwaldsee #skulturen #kultur #artinberlin #inspirationisalittletowninchina #paperart #illustrations #exhibition #artexhibition #modernart #kunst #berlin365 #visitberlin #kulturtipp #kunstinberlin
  • Der russisch-amerikanische Autor Vladimir Nabokov ist vor allem durch seinen Skandalroman #Lolita berühmt geworden. Warum ihr diesen faszinierenden Schriftsteller außerdem kennen solltet, verrate ich Euch im Blog in einer neuen Folge der Reihe #Lieblingsliteraten.
.
.
. 
#linkinbio #newblogpost #bookstagram #schriftsteller #nabokov #vladimirnabokov #lesetipps #buchherbst #bücherliebe #buchempfehlung #buchblogger #buchtipp #booklover #russianliterature
  • Mal wieder ein echter Houellebecq: In "Serotonin" versinkt ein frustrierter Mittvierziger in Selbstmitleid und Melancholie über vergangene Lieben und verpasste Chancen. #rezensionimblog #linkinbio #bookstagram #lesen #herbstlektüre #houellebecq #serotonin #lesetipp #booknerd #kulturblog #weltschmerz #politischunkorrekt #enfantterrible #frenchliterature
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.