Literatur Rezensionen

Literatur in 300 Wörtern (31): Arturo Pérez-Reverte – Dreimal im Leben

Arturo Pérez-Reverte – Dreimal im LebenInhalt in 3 Sätzen: Ein Kreuzfahrtschiff in den 1920er Jahren: Der charmante Tänzer Max und Mecha, die bildschöne Frau eines berühmten Komponisten gehen eine leidenschaftliche Liaison ein. Jahre später erhält diese zarte Liebe in der mondänen Hafenstadt Nizza eine zweite Chance. Doch werden die beiden diese nutzen – sieht man sich nicht immer dreimal im Leben…?

Lieblingszitat:

„Etwas an dieser […] Frau hält seinen Blick fest, während das Grüppchen sich über die Piazza Tasso entfernt. Vielleicht ist es ihr Gang: langsam, sicher, die rechte Hand lässig in der Jackentasche. Der Gang derjenigen, die ein Leben lang selbstbewusst durch ihre mit Teppichen ausgelegte Welt geschritten ist. […] Tatsache ist, dass Max, so unvermittelt wie einem manchmal Bruchstücke eines vergessenen Traumes wieder einfallen, vom fernen Echo einer Erinnerung aufgeschreckt wird. Dem Abglanz eines längst vergangenen Bildes, einer Geste, einer Stimme, eines Lachens.“

Was zunächst nach einer seichten Liebesgeschichte klingen mag, entwickelt sich auf über 500 Seiten zu einer spannenden Erzählung voller Sehnsucht, Nostalgie und zwei weiteren Zutaten eines faszinierenden Romans: Sex and Crime! Zwischendurch hat der Roman viele Momente, in denen man sich plötzlich in einen guten Hitchcock-Thriller hineinversetzt fühlt: Lebemann Max wird im Laufe der Erzählung in undurchsichtige Spionage-Affären verwickelt, die ihn in die eine oder andere brenzlige Lage bringen. Autor Pérez-Reverte schildert diese kritischen Momente sehr gekonnt, teilweise indem er die verschiedenen Zeitebenen (wie in einem Film) so montiert, dass man als Leser gar nicht anders kann, als weiterlesen zu wollen! Wie wird das wohl noch ausgehen? Wird der Kleinganove Max nochmal mit einem blauen Auge davonkommen? Schach und Tango spielen in diesem Roman außerdem zwei weitere wichtige Hauptrollen – diese beiden Themen fügen sich jedoch gut in den Plot ein und unterstützen die melancholische Atmosphäre des Romans. Insgesamt ist Arturo Pérez-Reverte mit „Dreimal im Leben“ ein mitreißender Roman gelungen, der alle Elemente fesselnder Unterhaltungsliteratur in sich vereint. Lebhaft und anschaulich erzählt. Wunderbar.

Dieses Buch ist für alle Leser, die sich für nostalgische und spannungsreiche Erzählungen begeistern. Trotz seiner 523 Seiten ist der Roman sehr schnell gelesen – einfach, weil man wissen will, wie es weitergeht! Ich konnte es jedenfalls kaum erwarten, mich jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit wieder in eine Welt voller Intrigen, Verrat und Leidenschaft zu begeben…

Tags:            

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Ich war erst wenige Stunden in Kraków und dann habe ich gleich so ein Traum-Café gefunden: urige Ohrensessel, leckeren Kuchen und Kaffee... Und Bücherregale überall. ❤️ Das @massolitbooks ist eine echte Empfehlung für jeden Büchernerd. Das Stöbern (viele englischsprachige Literatur), Tagträumen und sogar (in meinem Fall) warten auf den Liebsten macht hier richtig Freude. Also, wenn ihr mal in Kraków seid, unbedingt vorbeischauen. Ein paar Häuser weiter ist dann noch die dazugehörige Bäckerei @massolitbakery 🍰🥐
#literature #booklover #bookstagram #poland #krakau #travelgram #visitpoland #visitkrakow #lesen #bücherliebe #coffeeandbooks #butfirstcoffee #kuchen #kuchenliebe #booksbooksbooks #bookstore
  • So schön bunt hier 🤓😊 Der Marktplatz ist definitiv einer der schönsten Orte in Breslau. Toll war auch die Stimmung zur großen offiziellen Silvesterfeier #wroclawrespect, die mit einem imposanten Feuerwerk über der Altstadt endete. 🎉
#wroclaw #visitpoland #triptopoland #colours #travelgram #poland #cityphotography #architecture #newyearseveparty #oldtown #latergram
  • Welcome to the Roaring Twenties! Ich wünsche Euch allen ein frohes Neues. Selbst habe ich die Zeit zwischen den Jahren genutzt, um Kunst, Kultur und Stadtleben in Krakau, Breslau und Posen zu genießen. 🏰🎨🎭
Das Gemälde stammt aus dem Nationalmuseum von Poznan.
Meine Reise durch Polen hat mir wieder mal gezeigt, dass dieses wunderbare und vielfältige (Nachbar)Land einfach nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt wie es verdient hätte. Werde hier und vielleicht auch im Blog bald mehr darüber berichten ✏️📸
#happynewyear #roaringtwenties #kunst #triptopoland #visitpoland #krakow #wroclaw #poznan #makeartnotwar #nationalmuseumpoznan #kultur #kultur
  • Schon wieder Zeit für 'nen Jahresrückblick? 🙄 Das Jahr 2019 ist wirklich im Nu vergangen und so gut wie vorbei. Mit all seinen Höhen und Tiefen.
Hier also meine Insta-Highlights - komprimiert in 9 Fotos: Mein Jahr war voller Bücher, schönen Reisen (u.a. nach Athen und Schottland), spannender Architektur und aufregenden Kunstausstellungen und -events. Weiter so! Bin gespannt, was 2020 bringt. 🎉
#bestnine2019 #jahresrückblick #kultur #kulturBloggerin #kunst #reisen #literature #bookstagram #booklover #gotravel #lookback #byebye2019 #hello2020
  • Wo ich derzeit am meisten lese? In der Berliner U-Bahn. Gedanklich bin dann in Paris.. Denn mittlerweile bin ich mit dem zweiten Band der "Subutex-Trilogie" von Virginie Despentes fast durch.
#currentlyreading #bookstagram #berlin #ubahn #bvg_weilwirdichlieben #vernonsubutex #frenchliterature #sitzmuster #berlinstyle #lesen #literature #booklover #leseninderubahnistdochamschönsten
  • Skulpturen aus Tobias Rehbergers Ausstellung im @hausamwaldsee: "Inspiration is a little town in China"
Wer hätte es gedacht: Dies hier sind echte Termitenhügel - künstlerisch verfeinert quasi. Die schönste Kunst macht also immer noch die Natur?
#tobiasrehberger #ausstellungstipp #berlinkultur #art #hausamwaldsee #skulturen #kultur #artinberlin #inspirationisalittletowninchina #paperart #illustrations #exhibition #artexhibition #modernart #kunst #berlin365 #visitberlin #kulturtipp #kunstinberlin
  • Der russisch-amerikanische Autor Vladimir Nabokov ist vor allem durch seinen Skandalroman #Lolita berühmt geworden. Warum ihr diesen faszinierenden Schriftsteller außerdem kennen solltet, verrate ich Euch im Blog in einer neuen Folge der Reihe #Lieblingsliteraten.
.
.
. 
#linkinbio #newblogpost #bookstagram #schriftsteller #nabokov #vladimirnabokov #lesetipps #buchherbst #bücherliebe #buchempfehlung #buchblogger #buchtipp #booklover #russianliterature
  • Mal wieder ein echter Houellebecq: In "Serotonin" versinkt ein frustrierter Mittvierziger in Selbstmitleid und Melancholie über vergangene Lieben und verpasste Chancen. #rezensionimblog #linkinbio #bookstagram #lesen #herbstlektüre #houellebecq #serotonin #lesetipp #booknerd #kulturblog #weltschmerz #politischunkorrekt #enfantterrible #frenchliterature
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.