Film

Die Kunst des negativen Denkens

Die Story in vier Sätzen: Der 33-jährigen Geirr sitzt seit einem Unfall im Rollstuhl und guckt nur noch Kriegsfilme zu denen er sich wahlweise besäuft oder bekifft. Seine Frau Ingvild lädt eine Feel-Good-Therapiegruppe unter Leitung der Therapeutin Tori ein, um ihn auf andere Gedanken zu bringen und die gemeinsame Beziehung zu retten. Die Behinderten Marte, Lillemor und Asbjørn sehen auch im dunkelsten Tunnel noch Licht, doch an Geirrs sarkastischen Sprüchen droht die Gruppe zu scheitern. Er schafft es Tori mit gezielten Attacken zu vertreiben und die Behinderten durchleben eine außergewöhnliche Nacht an deren Ende zwar einiges Mobiliar zertrümmert wurde, die Welt aber schon wieder ein Stückchen besser aussieht.

Wie war’s: „Kunst des negativen Denkens” ist durchzogen von einem tiefschwarzen Humor. Die Hauptfigur Geirr verweigert sich jeglichem positiven oder politisch korrekten Denken. Laufend reißt er Sprüche über Behinderte und provoziert so die autoritäre Psychologin Tori. Die Therapiegruppe hat unter ihrer Ägide ohnehin nicht viel zu lachen: Wer aufmuckt, muss seine negativen Gedanken in einen „Kotzbeutel” sprechen – wenn das nicht hilft wird auch schon mal gedroht die bevorstehende Teneriffa-Gruppenreise ins Wasser fallen zu lassen. Tori bildet hierbei die Gegenfigur zu Geirr, doch anders als sie muss er sich nicht verstellen: Seine Gedanken sind nun mal zynisch und negativ. Das zeigt sich auch in so skurrilen Spielen, in denen die Gruppe ein Ranking darüber veranstaltet wer von ihnen am behindertsten ist. Doch der Film ist nicht nur eine „Feel-Bad-Komödie” wie vom Verleih angepriesen sondern auch – für skandinavisches Kino typisch – ein Sozialportrait: Den Behinderten geht es nur solange schlecht, bis sie alle „Normalen” verjagt haben. Dann beginnt die Problemlösung auf Norwegisch, bestehend aus mehreren Flaschen hochprozentigem Alkohol und einem dicken Joint. Während die Stimmung im Haus immer besser wird, machen die Ausgeschlossenen sich Vorwürfe und können es doch nicht übers Herz bringen sich von ihren behinderten Partnern zu trennen. In einer weiteren Wendung lässt Regisseur Bård Breien die Situation im Haus eskalieren: Die Therapiegruppe zertrümmert mit Geirr dessen Mobiliar, anschließend wird eine Runde „Russisch Roulette” gespielt. So ist viel Abwechslung in den 79 Minuten Kinofilm, der mit dem Vorurteil aufräumt mit und über Behinderte könne man nicht lachen. Geirr und seine Gruppe zeigen ganz vorzüglich dass nur ein offener und ehrlicher Umgang mit dem Problem zur Besserung beiträgt – ein bitterböser Schlag gegen jegliches Gut-Menschentum.

Diverse reichlich nutzlose Fakten:
Originaltitel: Kunsten å tenke negativt
Regisseur: Bård Breien
Länge: etwa 79 Minuten
Preise: Bester Film der Nordischen Filmtage 2007 (NDR), Beste Regie auf dem Karlovy Vary Festival 2007 und Bestes Buch in Turin 2007
Interessant: Bei „Die Kunst des negativen Denkens” handelt es sich um den ersten Spielfilm von Regisseur Bård Breien, zuvor hat er bereits einen Kurzfilm über einen Berufskiller mit Rückenschmerzen gedreht, der mit Hilfe eines Sozialarbeiters in ein neues Leben zu finden versucht: „Franks prolaps” (nur auf norwegisch erschienen)

Lukas

Tags:       

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Let's go back to Iceland! Bei der ganzen Aufregung rund um das Coronavirus tut ein kleiner Rückblick auf vergangene schöne Reisen echt gut. Tolle Idee von  @isipeazy, unter dem Hashtag #quarantänereisen von Reiseerlebnissen zu berichten. Denn niemand weiß, wann es möglich sein wird, wieder uneingeschränkt auf Reisen zu gehen...das wird auch mir immer mehr schmerzlich bewusst.😯 Solange können wir Reiseliebhaber doch in der Quarantäne bei Laune halten 👍

Aber zurück zu Island: Hier war ich im deutschen Hitzesommer 2018 mit Jeep & Dachzelt unterwegs. Was für ein Abenteuer! 😁 (denn ausgerechnet in diesem Jahr erlebte Island den kältesten Sommer seit langem 🥶). Doch wir ließen uns die Stimmung nicht vermiesen. Es ging einmal rum um die Insel, mit kleineren Abstechern zu den Westfjorden (nichts für Reisekranke 🙄 aber dennoch wahnsinnig schön) und in den wilden Osten Islands.
Für mich war das definitiv eine der aufregendsten und verrücktesten Reisen seit langem, bei der ich unvergessliche Erfahrungen gemacht habe und zugleich mich teilweise auch aus meiner Komfortzone bewegt habe (Stichwort Wetter 😅) Aber sind das nicht die besten Reisen? Ich würde es jederzeit wieder tun! 🚙🇮🇸 #reisen #gotravel #corona #quarantäne #travelgram #latergram #iceland #roadtrip #island #ontheroad #reisegeschichten #reisesehnsucht #fernweh
  • Malen im Museum ausdrücklich erlaubt - das ließ ich mir im japanischen Museum @mangghamuseum in Krakau nicht zweimal sagen.
Mehr über meinen Kulturtrip nach Polen, lest ihr im Blog 😎 #linkinbio
.
.
. 
#travelgram #kulturtrip #unterwegs #poland #krakow #art #artandtravel #japanese #artlover #drawing #painting #latergram #travelphotography #travel #culturetrip #museum #japaneseart #visitpoland
  • Mein Posen-Reisebericht ist fertig! Die gemütliche Stadt im Westen Polens hat mir sehr gut gefallen. Ob trendige Cafés, Kunst & Kultur oder Naherholung - es lohnt sich, hierhin zu reisen. Mehr über meine Erlebnisse könnt ihr jetzt im Blog nachlesen. #linkinbio

#posen #poznan #poland #travel #travelgram #travelphotography #triptopoland #roadtrip #city #sightseeeing #art #culture #marketsquare #citylife
  • Ich war erst wenige Stunden in Kraków und dann habe ich gleich so ein Traum-Café gefunden: urige Ohrensessel, leckeren Kuchen und Kaffee... Und Bücherregale überall. ❤️ Das @massolitbooks ist eine echte Empfehlung für jeden Büchernerd. Das Stöbern (viele englischsprachige Literatur), Tagträumen und sogar (in meinem Fall) warten auf den Liebsten macht hier richtig Freude. Also, wenn ihr mal in Kraków seid, unbedingt vorbeischauen. Ein paar Häuser weiter ist dann noch die dazugehörige Bäckerei @massolitbakery 🍰🥐
#literature #booklover #bookstagram #poland #krakau #travelgram #visitpoland #visitkrakow #lesen #bücherliebe #coffeeandbooks #butfirstcoffee #kuchen #kuchenliebe #booksbooksbooks #bookstore
  • So schön bunt hier 🤓😊 Der Marktplatz ist definitiv einer der schönsten Orte in Breslau. Toll war auch die Stimmung zur großen offiziellen Silvesterfeier #wroclawrespect, die mit einem imposanten Feuerwerk über der Altstadt endete. 🎉
#wroclaw #visitpoland #triptopoland #colours #travelgram #poland #cityphotography #architecture #newyearseveparty #oldtown #latergram
  • Welcome to the Roaring Twenties! Ich wünsche Euch allen ein frohes Neues. Selbst habe ich die Zeit zwischen den Jahren genutzt, um Kunst, Kultur und Stadtleben in Krakau, Breslau und Posen zu genießen. 🏰🎨🎭
Das Gemälde stammt aus dem Nationalmuseum von Poznan.
Meine Reise durch Polen hat mir wieder mal gezeigt, dass dieses wunderbare und vielfältige (Nachbar)Land einfach nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt wie es verdient hätte. Werde hier und vielleicht auch im Blog bald mehr darüber berichten ✏️📸
#happynewyear #roaringtwenties #kunst #triptopoland #visitpoland #krakow #wroclaw #poznan #makeartnotwar #nationalmuseumpoznan #kultur #kultur
  • Schon wieder Zeit für 'nen Jahresrückblick? 🙄 Das Jahr 2019 ist wirklich im Nu vergangen und so gut wie vorbei. Mit all seinen Höhen und Tiefen.
Hier also meine Insta-Highlights - komprimiert in 9 Fotos: Mein Jahr war voller Bücher, schönen Reisen (u.a. nach Athen und Schottland), spannender Architektur und aufregenden Kunstausstellungen und -events. Weiter so! Bin gespannt, was 2020 bringt. 🎉
#bestnine2019 #jahresrückblick #kultur #kulturBloggerin #kunst #reisen #literature #bookstagram #booklover #gotravel #lookback #byebye2019 #hello2020
  • Wo ich derzeit am meisten lese? In der Berliner U-Bahn. Gedanklich bin dann in Paris.. Denn mittlerweile bin ich mit dem zweiten Band der "Subutex-Trilogie" von Virginie Despentes fast durch.
#currentlyreading #bookstagram #berlin #ubahn #bvg_weilwirdichlieben #vernonsubutex #frenchliterature #sitzmuster #berlinstyle #lesen #literature #booklover #leseninderubahnistdochamschönsten
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.