Featured Theater & Musik

Ukulele Akkorde lernen – Die besten Tipps für Anfänger

Ukulele Akkorde lernen - Das Tutorial auf Sommerdiebe.de

Ukulele-Spielen liegt im Trend. Anders kann ich es mir jedenfalls nicht erklären, dass mein Beitrag Ukulele lernen für Anfänger seit geraumer Zeit so oft gelesen wird. Dies ist Grund genug für mich, mein kleines Tutorial für alle Liebhaber des kleinen Saiteninstruments fortzuführen. Denn in der Tat gibt es wirklich keine Ausrede, nicht Ukulele spielen zu lernen. Es ist kinderleicht und macht richtig viel Spaß. Und das Tolle – jetzt zum Frühlingsbeginn lässt sich eine Ukuele auch wunderbar zum Picknick nach draußen mitnehmen. Mehr Musik braucht die Welt! Heute möchte ich Euch zeigen, wie Ihr bereits mit einigen wenigen Akkorden, eine Vielzahl an Songs spielen könnt. Ukulele Akkorde lernen ist wirklich nicht schwer.

Ukulele – Ein paar Worte vorab

Wie Ihr vielleicht schon wisst, hat eine Ukulele – anders als ihre große Schwester die Gitarre – nur 4 Saiten. In der Regel sind sie so gestimmt: G – C – E – A. Ich habe übrigens immer eine kleine Eselsbrücke, mit der ich mit die Namen der Saiten besser merken kann. Große Clowns Essen Alles. Klingt etwas seltsam, aber ist einfach und effektiv für das Gedächtnis. Es ist immer eine gute Idee die Ukulele vor dem Spielen mit einem Stimmgerät nachzustimmen, damit nichts schief klingt.

Generell ist es gut, die Ukulele möglich nah am Körper zu halten. Die Finger der linken Hand sollten möglichst gerade auf den Saiten und nahe den Bundstäbchen aufsetzen. Ich persönlich finde es immer einfacher, wenn die Fingernägel kurz sind – dann lassen sich die Saiten besser greifen. Der Daumen sollte – anders als auf meinen Fotos – am besten hinter dem Griffbrett platziert sein. Dadurch unterstützt er die anderen Finger, die auf dem Griffbrett aufliegen.

Ukulele Akkorde lernen: Der C-Akkord

Einer der einfachsten Akkorde der Welt auf der Ukulele ist meiner Meinung nach der C-Akkord. Einfach im dritten Bund den Ringfinger auf die A-Seite legen – fertig! Ja, so einfach ist es tatsächlich!

Ukulele Akkorde lernen: Der C-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der C-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der Am-Akkord

Nicht sehr viel schwerer ist das Greifen des Am-Akkords. Hier drückt der Mittelfinger im zweiten Bund die G-Saite herunter. That’s it!

Ukulele Akkorde lernen: Der Am-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der Am-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der F-Akkord

Der F-Akkord ist gerade auf der Gitarre für Anfänger nicht leicht zu spielen. Oft fehlt dem Einsteiger die Kraft, um den Barré-Akkord (bei dem mit einem Finger die Saiten eines ganzen Bundes heruntergedrückt werden) richtig auszuführen. Die gute Nachricht: Auf der Ukulele ist der F-Akkord sehr einfach. Für mich war das zeitweise sogar ein Grund, für einige Songs auf die Ukulele zu wechseln. Man muss sich das Leben ja nicht unnötig schwerer machen 😉

Hier also der Griff – mit dem Zeigefinger im ersten Bund die E-Saite greifen, mit dem Mittelfinger im zweiten Bund die G-Saite greifen.

Ukulele Akkorde lernen: Der F-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der F-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der G-Akkord

Auch der G-Akkord kommt in unglaublich vielen Songs vor, weshalb es sich gerade als Anfänger lohnt, ihn als einen der ersten Akkorde zu lernen. So werdet Ihr bald schon eine große Menge an Liedern am Lagerfeuer, auf der Liegewiese oder an anderen schönen Orten zum Besten geben können. Anders als bei den vorherigen Akkorden sind hier zwar mehr Finger beteiligt, das sollte Euch jedoch nicht weiter berunruhigen. Um den G-Akkord zu spielen, drückt Ihr im zweiten Bund mit dem Zeigefinger die C-Saite sowie mit dem Mittelfinger die A-Saite herunter. Mit dem Ringfinger greift Ihr dann zusätzlich im dritten Bund die E-Saite. So sieht das Ganze dann aus:

Ukulele Akkorde lernen: Der G-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der G-Akkord

So, Ihr habt es bis hierhin geschafft – dann könnt Ihr jetzt schon hunderte von Songs spielen. Denn viele Rock- und Pop-Songs bestehen genau aus den genannten Akkorden C, Am, F und G. Die Jungs von The Axis of Awesome führen es hier vor:

Wem das noch nicht genug ist, dem würde ich außerdem ans Herz legen, schnell noch den D-Akkord, den A-Akkord und den Em-Akkord zu lernen. Hier lässt sich das Song-Reportoire dann noch sehr gut weiter ausbauen.

Ukulele Akkorde lernen: Der D-Akkord

Vor allem der D-Akkord lässt sich gut merken: Hierfür einfach den Zeige-, Mittel- und Ringfinger untereinander im zweiten Bund jeweils auf G-, C- und E-Saite platzieren. Am Anfang kann es bei ungeübten Ukulele-Spielern sein, dass nicht alle Saiten sauber klingen, da sie nicht genügend heruntergedrückt sind. Mit der Zeit und bei regelmäßigem Üben werden Eure Finger aber immer stärker und kräftiger werden.

Ukulele Akkorde lernen: Der D-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der D-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der A-Akkord

Der A-Akkord ist sehr ähnlich wie der F-Akkord, also bitte nicht verwechseln. Der Zeigefinger befindet sich im ersten Bund auf der C-Saite, der Mittelfinger im zweiten Bund auf der F-Saite. So sieht es aus:

Ukulele Akkorde lernen: Der A-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der A-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der Em-Akkord

Beim Em-Akkord solltet Ihr ebenfalls nicht die Geduld verlieren, sollte er am Anfang noch nicht so sauber klingen. Auch hier ist ein bisschen Übung gefragt. Insgesamt stellt das Griffmuster jedoch keine große Schwierigkeit dar:

Ukulele Akkorde lernen: Der Em-Akkord

Ukulele Akkorde lernen: Der Em-Akkord

Schlagmuster für Ukulele-Anfänger

Super, Ihr könnt die ersten und wichtigsten Akkorde. Doch wie spielt man die Saiten am besten an? Zupfen oder schlagen? Das kommt natürlich häufig auf den Song an. Einen Rockklassiker spielt man vielleicht lieber dynamischer als eine zarte Liebesballade. Ich für meinen Teil spiele oft immer wieder die gleichen Anschlagmuster. Ab und zu probiere ich aber gerne auch mal etwas Neues aus. Experimentieren macht sowieso immer viel Spaß – und auf längere Sicht lassen sich so auch die eigenen Vorlieben, was die Anschlagtechnik betrifft, herausfinden.

Für den Beginn empfehle ich zunächst Strumming, z.B. mit dem Muster D – DU – D – DU oder D – DU – U – DU (D steht für einen Downstroke, also ein Schlagen von oben nach unten; U für einen Upstroke von unten nach oben)

Wer jetzt nur Bahnhof versteht, der kann sich zur Veranschaulichung dieses kurze Video ansehen:

Generell gibt es im Internet und vor allem auf Youtube unzählige Anregungen und Tutorials, die Euch weiterhelfen können. Hier ein paar Tipps und Seiten, die mir persönlich sehr gut gefallen haben – und die ich hier gerne mit Euch teilen möchte:

Bekannte Ukulele-Songs – Große Datenbank
99 Most Popular Ukulele Songs of All Times
One Music School – Die sympathische Katie gibt Song-Tutorials
Liste mit beliebten Ukulele Akkorden

Nun aber: Viel Spaß beim Akkorde lernen, beim Spielen und Ausprobieren. Habt Ihr noch Fragen und Anregungen zu diesem Tutorial? Was gefällt Euch am Ukulele Spielen? Ich freue mich über Eure Kommentare.

||||| 1 Gefällt mir |||||
Guest

Tags:     

what do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Heute mal Frühlingsspaziergang durch Kreuzberg. Wer erkennt das Bauwerk? ;)
#bluesky #likeapainting #springtime #architecture #picoftheday #berlinstagram #architektur #white #shadow #sculptural #unterwegsinberlin #berlinstyle #blueskies #endlichfrühling #springinberlin #berlinentdecken #berlin365 #discoverberlin #berlinlove #berlinfotografie #berlinliebe #ihavethisthingwithberlin #xberg #stylish
  • Der Frühling ist da...und gibt jede Menge neue kreative Energie :) Mein neues liebstes Hobby (natürlich auf Balkonien) ist zeichnen und malen! 
#drawing #coffee #zeitfürkaffee #andnowcoffee #kreativ #malen #zeichnen #ölkreide #coal #hobby #creativity #inspiration #stillleben #bialetti #kaffee #blackandwhite #drawingforbeginners #justdoit #lightandshadows
  • Echt beeindruckend - die neue Installation der japanischen Künstlerin Chiharu Shiota im Lichthof des @gropiusbau in Berlin. Am besten live mit eigenen Augen anschauen.
Sehenswert außerdem die neue Ausstellung "Berlin Will Always Need You" mit Werken internationaler Berliner Künstler*innen, die ab heute eröffnet ist.
#chiharushiota #japan #japaneseart #japaninberlin #berlinart #artberlin #gropiusbau #installation #kunst #berlinartists #blackandwhite #textileart #Kunsthandwerk #kunstgewerbe #andberlinwillalwaysneedyou #ausstellung #exhibition #madeinberlin #artwork #instaart
  • Dandys und ihre feine Lebensart faszinieren mich ja schon seit meinem Studium. Seinerzeit befasste ich mich mit berühmten Vertretern des 19. Jahrhunderts wie Oscar Wilde, Huysmans und Baudelaire. Umso mehr habe ich mich über den tollen Bildband "I am Dandy" aus dem @gestalten Verlag gefreut, der sich mit modernen Dandys befasst. Die Fotos dieser exquisiten Gentlemen sind ein echter Augenschmaus. Die kurzen Porträts verraten mehr über das Leben dieser vielseitigen Persönlichkeiten. Tolle Entdeckung für jeden Liebhaber dieser Lebensform/-philosophie sowie jeden Ästheten.
+++ Werbung (Buch aus der Bibliothek ausgeliehen) #dandy #dandys #iamdandy #gestalten #bildband #ästhetik #kunst #mode #bookstagram #gentleman #gentlemen #fashion #style #currentlyreading #buchblogger #instagramstyle #art #dandyism #dandytum #lifestyle #book #dandystyle #dandylife #aesthetic #stylish #fashionable #menstyle #menclothing #mensclothing
  • Von wegen: ein kleines bisschen Landleben gibt es auch in Marzahn ( dass ja ansonsten eher für Plattenbauten bekannt ist). Hier kann man sogar noch den alten Dorfkern von Alt-Marzahn besichtigen. Schöne Entdeckung, auch für mich als Berlinerin - und Traumwetter dazu :)
#berlinentdecken #marzahn #dorfleben #surreal #plattenbau #altemühle #berlinstyle #surprisesurprise #berlinmalanders #springtime #frühlingsgefühle #springcameearlythisyear #ausflug #discoverberlin #nofilter
  • Spaziergang an der Spree bei 13 Grad an einem der ersten Vorfrühlingstage in Berlin
#dickesb #obenanderspree #berlinliebe #fotografie #urbanphotography #reflection #springtime #golden #factory #bridge #berlinstagram #lieblingsstadt #bluesky #berlinfotografie #architecture #archigram #backstein #bricks #bricksberlin #madeofbricks
  • Ein 12-jähriger Junge trinkt.. Und keinen scheint es zu interessieren, bis auf eine einfühlsame Lehrerin. Dieser Roman ist wirklich keine leichte Kost, liest sich aber doch wahnsinnig schnell. Ich habe ihn in der ersten Januarwoche verschlungen. Meine Rezension findet ihr jetzt im Blog unter www.sommerdiebe.de
(Werbung für Smirnoff..naja eigentlich weniger ;))
#bookstagram #read #loyalitäten #buch #lesen #rezension #buchblog #french #frenchliterature #france #frankreich #delphinedevigan #bestread #buchtipp #makereadingsexyagain #alkohol #alcoholism #society #gesellschaftsroman @dumontbuchverlag
  • Mein erstes #Bookface mit dem wunderbaren Roman "Ein Leben mehr". Darüber hinaus habe ich in meinem Blog auf mein Lesejahr 2018 zurückgeblickt. Alles über Highlights, Lieblingsautoren und kleine Enttäuschungen könnt Ihr jetzt im Blog nachlesen: www.sommerdiebe.de
#jahresrückblick #lesejahr2018 #yearofbooks #lesen2018 #einlebenmehr #bookstagram #mybookface #bookfaces #reading #books #booknerd #leseliebe #ilovereading #Literatur #bibliophile #bookaddict #whattoread #fiction #buchblogger #bookporn
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Sommerdiebe benutzt Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.